Bei Kriminellen kann man keine Werbung machen

Kontakt /
                contact      Hauptseite / page principale / pagina principal /
                home      zurück / retour / indietro / atrás / back
ENGL
<<        >>

Kriminelle Schweinz (Schweiz): Merkblatt 5

Das Satanistenritual zur Eröffnung des Gotthardbasistunnels (57km langer Gotthardtunnel) vom 1. Juni 2016 - klarer Hinweis auf Kindermordrituale im "Wasserschloss" der Schweinz

Satanisten am Gotthard-Basistunnel 02, der
              Steinbock, das artverwandte Tier zum Ziegenbock, dem
              Symboltier der Satanisten
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 02, der Steinbock, das artverwandte Tier zum Ziegenbock, dem Symboltier der Satanisten

von Michael Palomino (ab 2015)

Teilen :

Facebook




ÜBER DIE KRIMINELLE SCHWEINZ UND DIE ROTHSCHILD-REPTILOIDEN
Die kriminellen Schweinzer sind das kriminellste Volk der Welt prozentual auf die Bevölkerung von 8 Millionen betrachtet. Bankgeheimnis, Pharma-Giftpillen, Impfungen, Pestizide, Waffenhandel, Drogenhandel, Menschenhandel, weltweit Spitze im Frauenhandel, Kinderhandel, Zinsmanipulationen, das ist alles "schweinzer Qualität".
 
Die Rothschilds sind mit den Royals zusammen Reptiloiden-Ausserirdische
 
Diese Reptiloiden mit Rothschild und dem "Adel" haben sich im Satanistenritual zur Eröffnung des Gotthardtunnels präsentiert.

Satanistenritual am 1. Juni 2016 zur Eröffnung des 57km langen Gotthard-Basistunnels mit Steinbock, Opferfrauen und Opferlamm etc.

UNBEDINGT ANSEHEN, wer die K300-Satanisten noch nicht kennt: Das Video der Eröffnungszeremonie des 57km langen Gotthard-Basistunnels:

Video: WAS IN ALLER WELT!? Satansverehrung bei der Gotthard-Tunnel Eröffnung 01.06.2016 (9min.36sek.)

Video: WAS IN ALLER WELT!? Satansverehrung bei der Gotthard-Tunnel Eröffnung 01.06.2016 (9min.36sek.)
https://www.youtube.com/watch?v=Sny1XUXnh0Y


Die Satanisten am Gotthard-Basistunnel 1.6.2016

Volker Hesse und sein "Gotthard-Opfer"

Volker Hesse 2007  Portal des Gotthard-Basistunnels 
Volker Hesse 2007 [6], Regisseur in der Schweinz und in Österreich. Ist er mit seinem "Gotthard-Opfer" von 2016 ein aktiver oder unbewusster Handlanger der Rothschild-Satanisten? - Portal des Gotthard-Basistunnels [7]

Sicht auf den
                            Gotthard von Wassen aus mit Bergpyramide  Pyramide mit Rothschilds Satanistenauge
                            auf dem 1-Dollar-Schein
Sicht auf den Gotthard von Wassen aus mit Bergpyramide [8] - die Pyramide mit Rothschilds Satanistenauge auf dem 1-Dollar-Schein [1] - Na, dämmert's? Durch den Gotthardtunnel liess schon das Rothschild-Stiefkind Hitler seinen Nachschub nach Italien fahren...

Der Regisseur Volker Hesse mit seinem Stück "Sacre del Gottardo" (Gotthard-Opfer) - dies ist eine klare Angabe über satanistische Kinderopfer im Gotthard-Basistunnel. Es scheint, dass Herr Volker Hesse einer der Satanisten der Rothschild-Kindermördergruppe ist - oder dass ihm von Dritten der Auftrag für dieses Theaterstück von Rothschild gegeben wurde. CIA-Wikipedia beschreibt es so:

"2016 leitete er bei den Feierlichkeiten um den Gotthardbasistunnel das selbst geschriebene Spiel Sacre del Gottardo mit 600 Mitwirkenden. Darin wird der Mythos der Alpen und deren technische Überwindung durch Verkehrswege in den Jahrhunderten durch bewegte Bilder miteinander verwoben."

Was sollen aber diese 100e Unterhosen und Büstenhalter in der Zeremonie, wenn der Büstenhalter erst um 1900 erfunden wurde und in die breite Öffentlichkeit getragen wurde? Die Szene dieses "Sacre" ("Opfers") deutet klar darauf hin, was es ist: Kinderopferritual:

Am Gotthard läuft man eigentlich nie in Unterhose und Büstenhalter herum. Auf dem Gotthard gibt es auch kein Schwimmbad - aber bei einem satanistischen Opferritual in einem Schloss laufen sehr wohl Massen in Unterhose und mit oder sogar ohne Büstenhalter herum:

Unterhosen und
                            Büstenhalter - das hat nichts mit dem
                            Gotthard zu tun, aber Leute an
                            satanistischen Opferritualen laufen sehr
                            wohl so herum
Unterhosen und Büstenhalter - das hat nichts mit dem Gotthard zu tun, aber Leute an satanistischen Opferritualen laufen sehr wohl so herum

Die Kinderstatue in der Luft mit Federn als Flügel ist ein klarer Hinweis, dass es sich um ein ermordetes Kind handelt, dessen Seele "entschwebt":

Baby mit Flügeln -
                            die Seele entschwindet - ein Teufel ist
                            diese Figur nicht, denn ein Teufel hat kein
                            Babygesicht
Baby mit Flügeln - die Seele entschwindet - ein Teufel ist diese Figur nicht, denn ein Teufel hat kein Babygesicht

Das Auge ist das Auge der Rothschilds an der Pyramidenspitze auf dem 1-Dollar-Schein:

Satanisten am
                            Gotthard-Basistunnel 01: Das Auge
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 01: Das Auge

Pyramide mit Rothschilds
                            Satanistenauge auf dem 1-Dollar-Schein
Pyramide mit Rothschilds Satanistenauge auf dem 1-Dollar-Schein [1]

Gotthard-Basistunnel, Karte
Gotthard-Basistunnel, Karte [3]

Die Gotthardtunnel-Eröffnungszeremonie war eine Unterhosen-BH-Nonnen-Show mit einem Steinbock und einem Opferlamm, alles Satanisten-Erfindungen: Unterhose, BH, Nonne, Steinbock und ein Opferlamm, fehlt nur noch der Kindermord in der Zeremonie und dann wäre alles komplett...


Satanisten am
                            Gotthard-Basistunnel 02, der Steinbock, das
                            artverwandte Tier zum Ziegenbock, das
                            Symboltier der K300-Satanisten des Komitees
                            der 300 von Rothschild und den englischen
                            Royals mit Zentrum in London
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 02, der Steinbock, das artverwandte Tier zum Ziegenbock, das Symboltier der K300-Satanisten des Komitees der 300 von Rothschild und den englischen Royals mit Zentrum in London

Hier ist das symbolische Opferritual: Eine fast nackte Frau opfert sich dem wilden und fordernden Steinbock - die Satanisten haben nur den Mord und das Zersägen der Leiche ausgelassen

Satanisten am
                            Gotthard-Basistunnel 03: Eine Frau opfert
                            sich dem Steinbock
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 03: Eine Frau opfert sich dem Steinbock

Satanisten am Gotthard-Basistunnel
                            04: Der Steinbock umschliesst die Opferfrau
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 04: Der Steinbock umschliesst die Opferfrau

Das ganze wurde mit Alphörnern und "Volksmusik" getarnt, frei nach SVP-Art mit ihrem hyperkriminellen SVP-Geheimdienst NDB, der als Geheimdienst eines "neutralen" Landes alles machen darf, was die anderen nicht tun dürfen. Ausserdem sind die Alphörner wieder symbolisch die Hörner des Steinbocks. Andere Volksmusik (Geige, kleine Handorgel, Klarinette etc.) wurde scheinbar absichtlich weggelassen (!). Ausserdem muss man wissen, dass diese Rechts-Partei SVP einen Ziegenbock als Maskottchen hat - genau das Tier der Rothschilds (!).

Die Tarnung mit
                            Alphörnern und Volksmusik der SVP, die den
                            Ziegenbock "Zottel" als
                            Maskottchen hat und den hyperkriminellen,
                            schweinzer Geheimdienst NDB leitet, der als
                            "neutraler" Geheimdienst ALLES
                            darf, was die anderen Geheimdienste nicht
                            dürfen...
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 05: Die Tarnung mit Alphörnern und Volksmusik der SVP, die den Ziegenbock "Zottel" als Maskottchen hat und den hyperkriminellen, schweinzer Geheimdienst NDB leitet, der als "neutraler" Geheimdienst ALLES darf, was die anderen Geheimdienste nicht dürfen...
 
Geissbock Zottel ist das Symbol der
                            Satanisten um Rothschilds, und satanistische
                            SVP-Politiker (hier Brunner l. und Maurer
                            r.) präsentieren sich gern damit (!) - Herr
                            Maurer (rechts) als
                            "Verteidigungsminister" war
                            jahrelang der Boss des hyperkriminellen,
                            schweinzer Geheimdiensts NDB mit
                            traditionellen Hetzjagden gegen Ausländer
                            ohne Ende (!)
Geissbock Zottel ist das Symbol der Satanisten um Rothschilds, und satanistische SVP-Politiker (hier Brunner l. und Maurer r.) präsentieren sich gern damit (!) - Herr Maurer (rechts) als "Verteidigungsminister" war jahrelang der Boss des hyperkriminellen, schweinzer Geheimdiensts NDB mit traditionellen Hetzjagden gegen Ausländer ohne Ende (!) [4,5]

Dann umschliesst die nächste Opferfrau den Steinbock von hinten - oder vielleicht ist es auch dieselbe

Opferfrau
                            umschliesst Steinbock von hinten
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 06: Opferfrau umschliesst Steinbock von hinten

wobei der Steinbock für das satanistische Hexen-Pentagramm steht, den Fünfzackstern, den die Kommunisten, Russen und die "Amis" GEMEINSAM auf ihren Militärfahrzeugen haben, um die Massenzerstörungen in der Welt auszuführen.

Der Steinbock ist
                            das Symbol für den satanistischen
                            Fünfzackstern der Satanisten-Hexerei
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 07: Der Steinbock ist das Symbol für den satanistischen Fünfzackstern der Satanisten-Hexerei

Der Steinbock ist das Symbol für den
                            satanistischen Fünfzackstern der
                            Satanisten-Hexerei, hier mit hebräischen
                            Buchstaben versehen
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 08: Der Steinbock ist das Symbol für den satanistischen Fünfzackstern der Satanisten-Hexerei, hier mit hebräischen Buchstaben versehen

Am Ende der Zeremonie unterwerfen sich ALLE diesem Steinbock - der Satanistenboss (Rothschild, K300, Königin von England, Reptilianer) - das heisst: Die Schweinz ist die Rothschild-Insel in Europa für die Rothschild-Finanzbewegungen in Europa, und für die Fahrt zum Rockefeller-Zentrum am Gardasee brauchen die eingeladenen Gäste mit dem Zug nun 1/2 Stunde weniger Zeit, wenn sie mit dem Zug kommen...

Satanisten am
                            Gotthard-Basistunnel 09: Totale Unterwerfung
                            unter den Steinbock 01
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 09: Totale Unterwerfung unter den Steinbock 01

Satanisten am Gotthard-Basistunnel
                            09: Totale Unterwerfung unter den Steinbock
                            02, und der Steinbock tritt nach!
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 09: Totale Unterwerfung unter den Steinbock 02, und der Steinbock tritt nach!

Steinbock und Opferlamm waren auch im Tunnel selbst vorhanden - alles symbolisch für die Kinderopferrituale der Satanisten. Was das mit dem Gotthard zu tun hat in der Kombination mit halbnackten Herren und Nonnenfrauen, DAS hat eben NICHTS mit dem Gotthard zu tun, sondern das ist das Opferritual bei Kindermorden in den Schlössern der Satanisten-Adligen mit den Rothschilds und den Royals aus London an der Spitze.

Satanisten am
                            Gotthard-Basistunnel 11: Steinbock bzw.
                            Ziegenbock im Tunnel
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 11: Steinbock bzw. Ziegenbock im Tunnel

Das Opferlamm der Satanisten im Gotthardtunnel, getragen von einer Frau im schwarzen Nonnenkleid, die die brutale "Erzieherin" darstellt. Kinder werden geraubt oder weggegeben oder verkauft und sind in speziellen Häusern oder in Bordellen ein Leben lang eingeschlossen, "erzogen" von einer brutalen "Erzieherin", bis sie bei den satanistischen Ritualen geopfert werden (man kann das z.B. im Buch über Asien von Louise Brown "Sex Slaves" nachlesen)
. Das findet alles unter der Mind Control des Komitees der 300 der Rothschilds und der Royals statt, denn die Bevölkerung soll dies nicht entdecken und wird laufend durch FIFA, Olympia, NATO-Kriege etc. abgelenkt.

Satanisten am Gotthard-Basistunnel
                            12: Opferlamm im Tunnel
Satanisten am Gotthard-Basistunnel 12: Opferlamm im Tunnel, getragen von einer Frau in schwarzem Nonnenkleid, die "Erzieherin" des Opferlamms: Das Lamm steht für eines der 1000en Kinder, die geraubt werden, isoliert aufgezogen werden und dann geopfert werden

Die Satanisten (der "Adel", die Reptiloiden, Reptilianer) opfern dressierte Kinder, weil sie sich mit dem Raub der kindlichen Energie "besser" fühlen. Die Geheimdienste organisieren für die satanistischen Rituale des "Adels" (Königsfamilien) und des "Geldadels" (jüdisch-zionistische Rothschild und die zionistischen "Freunde" im Komitee der 300) die Kinder. Und die Kommandanten greifen bis heute nicht ein, sondern die kriminellen Kommandanten der ganzen Welt schützen die Satanisten-Politiker, Satanisten-Banker und Satanisten-Richter bis heute.

Das "Wasserschloss" Gotthard: Das Eröffnungsritual ist ein klarer Hinweis neue Kindermordrituale im Gotthard-Basistunnel im "Wasserschloss"

Die Kindermordrituale der Satanisten-Reptiloiden (die sich als "Adel" bezeichnen und als "Adel" präsentieren) finden in den "schönen Schlössern" des "Adels" statt. Dies ist durch Aussagen von Prinzessin Diana und durch andere Zeugen bekannt. Der Gotthard wird in der Schweinz allgemein als "Wasserschloss" bezeichnet, das ist der Ausdruck im normalen "Schulprogramm", denn von dort gehen die Flüsse auf alle vier Seiten ab: Die Reuss nach Norden, die Rohne nach Westen, der Ticino nach Süden, und der Inn nach Osten. Nun kann man sich gut vorstellen, wenn da ein Satanistenritual bereits zur Eröffnung gespielt wurde, dass in diesem neuen, 57km langen Tunnel, auch satanistische Kindermordrituale in diesem "Wasserschloss" stattfinden werden oder bereits während der Bauzeit stattgefunden haben. Dies würde ganz dieser satanistischen Zeremonie zur Eröffnung des Gotthardtunnels entsprechen. Auch der Regisseur des Eröffnungszeremoniells - Volker Hesse - scheint ein Satanist zu sein, der schlussendlich von Rothschild angestellt wurde - oder es wurden ihm Rothschilds Befehle über Dritte erteilt. Er braucht für seine Sklavenfiguren fantasievolle Namen wie "Derwische" etc.

Man kann die Berge um den Gotthardpass (das "Gotthardmassiv") von weit her gesehen sogar als Pyramiden betrachten, von Süden her betrachtet sind es zwei Pyramiden, eine spitzige und eine abgeflachte Pyramide.

Sicht auf das
                              Gotthardmassiv von Airolo her [2], da sind
                              Pyramidenberge 
Sicht auf das Gotthardmassiv von Airolo her [2], da sind Pyramidenberge

Sicht auf den
                            Gotthard von Wassen aus mit Bergpyramide  Pyramide mit Rothschilds Satanistenauge
                            auf dem 1-Dollar-Schein
Sicht auf den Gotthard von Wassen aus mit Bergpyramide [8] - Pyramide mit Rothschilds Satanistenauge auf dem 1-Dollar-Schein [1]

Dann passt die Rothschild-Pyramide genau in den Gotthard hinein und Rothschild hat sich in seiner Geldinsel Schweinz ein neues Denkmal gesetzt - mit Satanistenritual bereits zur Eröffnungsfeier. Und niemand will es gemerkt haben - soll alles nur Verschwörungstheorie sein - mitnichten! Die ermordeten Kinder der Kinderrituale haben bis heute keine Stimme!

Volker Hesse und sein satanistisches "Gotthard-Opfer"
Eine der Fragen, die sich nun stellt, ist ganz klar: In welchem Auftrag hat Volker Hesse sein "Gotthard-Opfer" geschrieben, das so viel wie GAR NICHTS mit dem Gotthard zu tun hat, aber SEHR VIEL mit den Satanisten zu tun hat?
Volker Hesse 2007
Volker Hesse 2007 [6], Regisseur in der Schweinz und in Österreich. Ist er mit seinem "Gotthard-Opfer" von 2016 ein aktiver oder unbewusster Handlanger der Rothschild-Satanisten?


<<        >>

Bei Kriminellen gibt es keine Werbung.

Quellen
[web01] CIA-Wikipedia über Volker Hesse: https://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Hesse: Zitat:
"2016 leitete er bei den Feierlichkeiten um den Gotthardbasistunnel das selbst geschriebene Spiel Sacre del Gottardo mit 600 Mitwirkenden. Darin wird der Mythos der Alpen und deren technische Überwindung durch Verkehrswege in den Jahrhunderten durch bewegte Bilder miteinander verwoben."

Fotoquellen
[1] Pyramide mit Rothschilds Satanistenauge auf dem 1-Dollar-Schein: http://kumah.org/archives/2008_04_01_index.html
[2] Sicht auf das Gotthardmassiv von Airolo her: http://www.bahnbilder.de/bild/schweiz~triebzuege~rabde-500-icn/899532/der-icn-676-auf-der-fahrt.html
[3] Gotthard-Basistunnel, Karte: http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/536147
[4] Geissbock Zottel, das Tier der Satanisten und das Maskottchen der kriminellen SVP:
http://www.suedostschweiz.ch/politik/kandidierende-der-svp-unterzeichnen-vertrag-mit-dem-volk
[5] Geissbock Zottel mit SVP-Politikern: http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/svpwahlmaskottchen-zottel-entfuehrt/story/12367051
[6] Volker Hesse, Foto von Bernhard Fuchs, Langnau am Albis:
http://theaterfoto.ch/images/content/download/gross/Kuenste/2007/TraumavilleProbe/TraumavilleProbe-12.jpg
[7] Portal des Gotthard-Basistunnels: http://lichtspiele.ch/listit2projekten/gotthard-basistunnel/69
[8] Sicht auf den Gotthard von Wassen aus mit Bergpyramide: Video: Endspurt für den neuen Gotthardtunnel 2015: http://lichtspiele.ch/listit2projekten/gotthard-basistunnel/69 (2min.27sek.)

^