Affenhaus Schweinz verrecke!





Kontakt /
                contact      Hauptseite / page principale / pagina principal /
                home      zurück
  <<     >>
10k.  Schweizer Geheimdienst-Terror gegen Lehrer: Dumme Mütter und Geheimdienst NDB gegen Lehrer

Krimineller SVP-Geheimdienst NDB mit dummen Müttern betreibt den systematischen Rufmord gegen Lehrer, so dass die schweinzer Schulen bald keine Lehrer mehr haben: Kriminelle Rufmorde, Sexprobleme und Spionage ohne Ende - Fuck You Shitzerland! Affenhaus Schweiz verrecke!


Nazi-Partei SVP mit dem
                              kriminellen, schweinzer Geheimdienst NDB
                              ("Nachrichtendienst des
                              Bundes"), das braune Logo
Nazi-Partei SVP mit dem kriminellen, schweinzer Geheimdienst NDB ("Nachrichtendienst des Bundes"), das braune Logo [1]

Matterhorn in der kriminellen
                              Schweinz, wo kriminelles Mobbing und
                              Rufmord ohne Ende immer noch Alltag sind
Matterhorn in der kriminellen Schweinz, wo kriminelles Mobbing und Rufmord ohne Ende immer noch Alltag sind - absolut hochkriminell [2]

Der Geheimdienst der Schweinz NDB
                              spioniert ab dem Kindergarten alles aus
                              und hetzt gegen bestimmte Kinder, damit
                              sie keine Karriere machen - absolut
                              hochkriminell
Der Geheimdienst der Schweinz NDB spioniert ab dem Kindergarten alles aus und hetzt gegen bestimmte Kinder, damit sie keine Karriere machen - absolut hochkriminell [3]

Beweise: Zerstörung von Existenzen, Rufmorde, kriminelle Spionage, Datenverkauf, und die kriminelle Fantasie der kriminellen SVP gegen Lehrer sind ENDLOS




Der Auftrag von Rudolf Steiner, die schöpferische Arbeit an Kindern auszuführen, ist für Männer in der kriminell-satanistischen Schweinz nicht mehr möglich.

Der Terror des schweinzer Geheimdiensts NDB gegen Lehrer ist schweinzer Terror der dummen Mütterchen in Reinform. Affenhaus Schweinz verrecke!

Affenhaus Schweiz verrecke!
Affenhaus Schweiz verrecke! Du meinst, das ist "zu stark" formuliert? Ist es nicht, lies bitte weiter:

Bericht von Michael Palomino (2016)

Teilen:

Facebook








So nebenbei gesagt:

So nebenbei 01: 3 grosse Kriminalitäten der Schweinz: Bankgeheimnis, Gift-Pharma und Nestlé

Die kriminelle Schweinz
-- ist mit ca. 25% am Organisierten Verbrechen der ganzen Welt beteiligt (der Anteil der Briefkastenfirmen ist ca. 25% schweizerisch), wobei das Organisierte Verbrechen in den Generaldirektionen der kriminellen, schweinzer Banken abgewickelt wird, vor allem in der UBS am Hauptsitz in Basel an der Aeschenvorstadt 1 (Ospel, Villiger, Hubacher, Ermotti, Tettamanti etc.)
-- vergiftet konsequent und systematisch die ganze Welt mit Giftpillen, Pestiziden und Impfungen - und die kriminelle, schweinzer Regierung schaut zu und interveniert nicht, sondern hält sogar noch Aktien der Giftfirmen Novartis, Roche, Syngenta etc.
-- raubt der ganzen Welt schrittweise das Wasser weg, indem die kriminelle schweinzer Firma Nestlé (Sitz in Vevey, Schweinz) immer mehr Wasserquellen aufkauft und den Ureinwohnern und der Bevölkerung das Leitungswasser raubt und es in Flaschen zum 100-fachen Preis verkauft - und die kriminelle, schweinzer Regierung schaut zu und interveniert nicht, sondern hält sogar noch Aktien dieser kriminellen Firma Nestlé.

So nebenbei 02: Schweinz=Sitz krimineller Institutionen der satanistischen K300

Seit 1850 herrscht in der Schweinz die endgültige Staatsform, eine "direkte Demokratie" mit Abstimmungen, mit einem Schweinzer Franken, mit einer politischen "Neutralität" und mit Eisenbahnen von niedrigsten bis fast zum höchsten Berg hinauf. Die Satanisten mit der Familie Rothschild haben sich mit der Schweinz eine Geldinsel geschaffen, die von jedem Krieg verschont bleibt. Dafür muss die Schweinz die Gelder der halben Welt verwalten. Auf diese Weise wurde eine "Geldrasse" herangezüchtet, die viele Schweinzer eher unglücklich macht und in den Selbstmord treibt. Das ist von Rothschild so gewollt. Die Selbstmordrate ist der Kollateralschaden, den es für den Luxus des Reichtums zu zahlen gilt, denn die Wahrheit darf ja niemand sagen und steht sicher nicht im Schulbuch.

Die kriminelle Bankgeheimnis-Schweinz ist der Sitz der grossen Institutionen des satanistischen Komitees der 300 (K300) in London geworden
-- mit der UNO in Genf,
-- mit der Weltbank in Genf (!),
-- mit dem Internationalen Währungsfond in Genf (!),
-- mit der FIFA in Zureich und mit dem Olympischen Komitee in Lausanne (das ist die weltweite Ablenkung, um die Weltbevölkerung von der NWO-Taktik abzulenken)
-- mit der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel
-- und alle UNO-Vertreter und deren Familienangehörigen und alle Angestellten der BIZ können in der Schweinz um die Ecke die Entwicklungsgelder und andere Gelder auf schweinzer Bankkonten verstecken - wobei diese Gelder dann wieder in Briefkastenfirmen auf irgendwelchen karibischen oder südländischen fernen Ländern und Inseln "gelagert" werden, wo es (bis heute) niemand sieht: Panama, Bahamas, Britische Jungferninseln, Seychellen, Samoa usw.

Wieso ist das alles so? Die Schweinz ist die Rothschild-Geldinseln für Kontinentaleuropa. Das ist alles "schön" geplant und arrangiert. Die Schweinzer meinen, sie seien "auserwählt" und wissen nicht warum. Nun wissen sie es: Die zionistisch-jüdische Familie Rothschild treibt das Spielchen in Europa und die CH mit ihrer Geldrasse bleibt immer heil...

So nebenbei 03: Schweinzer Geheimdienst NDB und seine "Brüderchen" verfolgen alle Lehrer lückenlos

Die satanistische Schweinz ist die Geldinsel der Familie Rothschild in Kontinental-Europa. Um diese Geldinsel zu schützen, betreibt die schweinzer Regierung einen Geheimdienst, den "Nachrichtendienst des Bundes" (NDB). Der NDB untersteht dem Rothschild-Geheimdienst MI6 in London, der direkt der kriminellen Königin von England untersteht, die Chef-Reptilianerin. Die kriminelle Spionage des NDB wird weltweit betrieben in Zusammenarbeit mit den "Brüderchen" CIA, MI6, BND, Verfassungsschutz, Bundeskriminalamt usw. usf. Dieser NDB verfolgt seit der Einführung des "Schutzalters" im Jahre 1976 systematisch alle Lehrpersonen, seit es das Handy gibt, lückenlos.

Und nun zum Hauptthema: Die Kriminalität ist nämlich noch lange nicht beendet in der Schweinz:

Kapitel 1: Die kriminelle Schweinz zerstört sich selbst: Hetze gegen Lehrer - nur noch 18% männliche Lehrer (2016) - niemand will mehr Lehrer werden

Die CIA-Meldung vom 22.5.2016 besagte folgendes: Es sind nur noch 18% der Lehrpersonen männliche Lehrer an der schweinzer Grundschule (Primarschule):

Zitat:
Zu hoher Frauenanteil: Kampagne soll Männer in die Primarschulen locken
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/19695319

<Weniger als jede fünfte Lehrperson in den Primarschulen ist ein Mann. Nun soll eine Kampagne dafür sorgen, dass der Männeranteil wieder steigt.

Die Zahl der Männer, die an Primarschulen unterrichten, ist massiv gesunken. Noch im Jahr 1995 waren 30 Prozent der Lehrkräfte männlich, aktuell sind es nur noch 18 Prozent. Nun soll der Männeranteil wieder grösser werden. Dazu haben die Pädagogischen Hochschulen Zug und Zürich eine Kampagne gestartet: Mit Kino-Werbung und Zeitungsinseraten sollen Männer dazu bewegt werden, sich für den Primarlehrerberuf zu interessieren.

Wer sich den Job vorstellen kann, soll sich über die Website Umstieg-Lehrberuf.ch für Schnuppertage anmelden, bei denen er einen Lehrer bei der Arbeit begleiten kann. Auf der Website finden sich auch Porträts von Primarlehrern, die erzählen, warum sie sich entschieden haben, den Beruf zu ergreifen.

Die Hoffnung ist, dass ein Teil der Interessenten sich danach für einen der Quereinsteiger-Lehrgänge anmeldet, die die Pädagogischen Hochschulen anbieten. Bei den Schnuppertagen gehe es darum, «Barrieren abzubauen», sagt Christa Kappler von der Pädagogischen Hochschule Zürich zur «NZZ am Sonntag».

Gleichstellungsbüro fördert Kampagne finanziell

Die neue Kampagne ist eine der Aktionen des Vereins «Männer an die Primarschule» (MAP). Das Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Mann und Frau (EGB) unterstützt die Aktion mit einer halben Million Franken. EGB-Direktorin Sylvie Durrer: «Diese Projekte fördern die geschlechteruntypische Berufswahl und tragen so zur Chancengleichheit bei.» Weitere 175'000 Franken investiert das EGB in ein Projekt, das Männern die Arbeit in der schulischen Heilpädagogik schmackhaft machen soll: Dort liegt der Männeranteil bei lediglich zehn Prozent.

Auch der Lehrerverband Schweiz unterstützt die Aktionen des MAP zur Männerförderung. Zugleich hält der Verband aber fest: «Kinder und Jugendliche werden in der Schule von Frauen genauso gut unterrichtet wie von Männern.» MAP-Koordinationsleiter Beat Ramseier sagt zur «NZZ am Sonntag»: «Es braucht in der Pädagogik die weibliche und die männliche Sicht.» Männer für die Arbeit an Primarschulen zu motivieren, werde nicht von heute auf morgen gelingen: «Das ist ein Generationenprojekt.»

(lüs)>
Nun, was sind denn die wahren Gründe, wieso Männer keine Primarlehrer mehr werden wollen? Ich war in der kriminellen Schweinz von 1991 bis 1996 Geigenlehrer und wurde von kriminellen Eltern systematisch verleumdet und gerufmordet. Was ich damals nicht wusste: Diese Rufmordkampagne mit ERFUNDENEN DELIKTEN wurde vom schweinzer Geheimdienst NDB arrangiert. Hier sind die Zusammenhänge, wie der kriminelle Geheimdienst NDB mit dummen, ungebildeten Eltern die Lehrer jagen und vernichten tut - deswegen will heutzutage NIEMAND mehr Lehrer werden:

Die Hetze der CIA-Presse in der Schweinz gegen Lehrer seit der Einführung des "Schutzalters" 1976 - neue "Arbeit" für die Justiz - Rufmord und ERFUNDENE Delikte

Die Mentalität der Geldrasse der Schweinz ist derart kriminell, dass sich die Schweinzer systematisch selbst zerstören. Seit das "Schutzalter" 1976 eingeführt wurde, herrscht in der sadistisch-satanistischen Schweinz eine Hetze gegen Männer und die schweinzer Justiz kann sich immer mehr "Arbeit" krallen, indem Männer verfolgt werden. Gefühle und Liebe werden kriminalisiert, Männer landen in den Schlagzeilen der schweinzer CIA-Presse (20 Minuten, Tagesanzeiger, Sonntagszeitung, Basler Zeitung usw.) und die Existenzen werden zerstört. Nicht nur das:

-- wenn Männer gegen das "Schutzalter" verstossen haben sollen, sind immer nur die Männer schuldig, auch wenn gar nichts war und gar kein Verstoss vorliegt (!)
-- wenn Männer etwas Gutes getan haben, dann ist das der schweinzer CIA-Hetzpresse KEIN WORT Wert sondern es wird nur gehetzt, um Männer "fertigzumachen"
-- wenn Männer Lehrer sind, dann sind sie aus Prinzip unter Dauerobservation des kriminellen, schweinzer Geheimdienstes (Nachrichtendienst des Bundes, NDB), weil der NDB immer neue "Arbeit" sucht, um Leute auszuspionieren und dann die Daten über das Opfer an andere Geheimdienste zu verkaufen - das ist ein satanistisch-zionistisches PRINZIP beim NDB
-- und um ein Opfer "fertigzumachen", werden beim kriminellen, schweizerischen Geheimdienst NDB auch absichtlich DELIKTE ERFUNDEN: Aus Lügen werden neue "Fälle" gebastelt und ganze Ortschaften und die Nachbarschaft gegen das Opfer manipuliert, obwohl GAR KEIN DELIKT VORLIEGT - man kann aber mit dem erfundenen Delikt eine Person auf eine internationale Fahndungsliste oder "Warnliste" setzen, denn dann ergeben die Daten über dieses Opfer noch mehr Geld und Profit für den kriminellen NDB (!!!) - das ist die normale Taktik des zionistischen CIA, der Schwulenorganisation FBI, des satanistischen MI6, des zionistischen BND (mit den zionistischen Vereinigungen Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt), und des kriminell-zionistischen, schweinzer Geheimdienstes NDB
-- und die K300-Presse der Schweinz macht jeweils brav mit und meldet die Lügen gegen die Lehrpersonen, denn die "Journalisten" bzw. Auftrags-Dichter wollen ja im K300-System Karriere machen und dürfen nichts Gutes über das Hetzopfer berichten, auch wenn ALLES ERFUNDEN IST
-- die Hetze der K300-Presse der Schweinz geht dann immer wieder in die Richtung, dass dieser oder jener Mann eine "Gefahr" darstelle und die Eltern Angst haben sollten. Nun, klar haben die Eltern Angst, wenn die K300-Presse gegen einen Lehrer hetzt. Die Eltern haben aber nicht Angst vor dem Lehrer, sondern vor der kriminellen Hetzpresse. Damit die Hetze aufhört, muss dann dem Lehrer gekündigt werden. DAS ist die schweinzer Logik bei der Hetze gegen männliche Lehrpersonen, die KEINE Chance haben, sich zu wehren oder sich zu verteidigen (!!!).

Krimineller Geheimdienst NDB: Handyspionage überall - Lehrer "spicken" ist ein Erfolg - Affentheater seit der Einführung des "Schutzalters" - kein neutrales Verhalten der Autoritäten - Scheissberuf "Lehrer" in der kriminellen Schweinz

Der Geheimdienst ist ab dem Kindergarten anwesend und spioniert alles aus. Seit es das Handy gibt, hat der NDB in jedes Klassenzimmer Zugang - durch die Handys der Lehrpersonen. Die Schweinz ist also dermassen kriminell geworden, dass man als Mann den Beruf "Lehrer" NICHT MEHR AUSÜBEN KANN, weil die dummen Eltern und der kriminelle Geheimdienst NDB darauf VERSESSEN sind, Lehrer zu "spicken", denn nur ein "gespickter" Lehrer ist ein Karrierepunkt für den Geheimdienst NDB.

Wer will denn diesen Scheissberuf "Lehrer" in dieser kriminellen Schweinz noch ausüben? NIEMAND. Die kriminelle Schweinz ist inzwischen dermassen degeneriert mit der Hetze gegen Lehrpersonen, dass sie Lehrpersonen AUS DEUTSCHLAND IMPORTIEREN muss (!!!).

Insgesamt ist das Verhalten der schweinzer Schulleitungen und des schweinzer Geheimdiensts absolut kriminell: Dieses Verhalten gegen männliche Lehrpersonen ist seit der Einführung des "Schutzalters" nämlich ALLES ANDERE ALS NEUTRAL. Lehrpersonen werden laufend wegen "einem Mädchen" entlassen und von der CIA-Hetzpresse "fertiggemacht". Wenn auf diese Weise mit Problemen umgegangen wird, ist es doch nur logisch, dass sich die Männer der Schweinz sich solche Situationen von vornherein ersparen. Will heissen: Die Männer in der Schweinz nehmen das Problem ernst und werden nicht mehr Lehrer und FERTIG.

Die kriminelle Spionage der heutigen Zeit provoziert auch Einschränkungen für Lehrpersonen im Alltag. Es wird nämlich einfach ALLES ausspioniert und gegen Lehrpersonen verwendet:
-- ein freier Ausgang ist nicht mehr vorstellbar
-- Lehrer dürfen nicht mehr tanzen und schon gar nicht in einen Swinger-Club, sonst werden sie von der schweinzerischen CIA-Presse (Blatt "20 minuten" oder Hetzblatt "Sonntagszeitung") sofort "fertiggemacht" - vor allem, wenn es sich um einen deutschen Lehrer handelt, wird die Hetze gleich doppelt gemoppelt (!). Also: Lehrer als Männer dürfen nicht mehr tanzen und schon gar nicht in einen Swinger-Club, Lehrerinnen schon, DAS ist schweinzer CIA-Logik - wieso CIA-Logik? Weil der NDB dem CIA untersteht, der wiederum dem MI6 untersteht, der die halbe Welt beherrscht, damit das Empire doch nicht untergeht!

Der schweinzer Regierung ist das aber EGAL, bis gestern (Stand 23.Mai 2016). Die Hetze gegen männliche Lehrpersonen geht nämlich seit der Einführung des "Schutzalters" ohne Unterbrechung weiter und die Meldung von gestern, dem 22. Mai 2016 besagte, dass inzwischen nur noch 18% der Lehrpersonen männlich sind und die Buben keine männlichen Vorbilder mehr haben - TROTZ DER IMPORTE VON LEHRERN AUS DEUTSCHLAND.

Kapitel 2: Kriminelle, schweinzer Eltern und der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB gegen Lehrer

Töchter ohne Väter verlieben sich in Lehrer - Töchter mit brutalen Vätern verlieben sich in Lehrer - der Lehrer muss Kinder leiden lassen

Es ist eine Tatsache, dass männliche Lehrer ein "Ersatz-Vater" für Töchter ohne Väter sind. Auf diese Situation werden die männlichen Lehrer aber bei der Ausbildung NICHT VORBEREITET (!!!).

Es ist eine Tatsache, dass männliche Lehrer ein "Ersatz-Vater" für Töchter sind, die brutale Väter haben. Auch auf diese Situation werden die männlichen Lehrer bei der Ausbildung NICHT VORBEREITET (!!!).

Wenn ein Lehrer nun etwas ahnt, was in der Familie des Mädchens vor sich geht, dann ist das eine Sache. Die andere Sache ist die Hänselei gegen das verliebte Mädchen. Und wenn der Lehrer dann etwas für das Mädchen tut, damit es ihm besser geht, dann ist der Skandal da, auch
-- wenn gar nichts war,
-- wenn nicht einmal eine Umarmung stattgefunden hat,
-- wenn nicht einmal ein kleiner Schmus als Ausgleich stattgefunden hat für den Schmus, den das Kind zu Hause nie bekommt, nach dem das geschlagene Kind sich sehnt, um der Welt mehr zu vertrauen
-- wenn nicht einmal ein Küsschen war
-- wenn gar keine sexuelle Handlung stattgefunden hat.

Die dummen Eltern vergleichen männliche Lehrer sofort mit Sexualstraftätern, über die ausführlich in der CIA-Presse berichtet wird. Will da noch jemand Lehrer werden? NEIN.

Die dummen Eltern hetzen gleich, wenn die Kinder melden, wer sich da zu tief in die Augen schaut: Oh, der "hat was" mit "der". Der Lehrer darf Kindern also nicht mehr in die Augen schauen. Die Kinder bekommen das sofort mit und einige neidische Kinder fangen dann an zu hetzen, weil sie den Zusammenhang nicht verstehen. Das sind meistens die Kinder von Polizisten oder sonstigen "hohen Tieren", die sich zu einer "Polizeiarbeit" in der Schule "berufen" fühlen. Das wird dann von der Schulleitung aufgenommen, das wird dem kranken, schweinzer Geheimdienst NDB sofort weitergeleitet usw., denn der Schulleiter will nichts mit Problemen zu tun haben (!). Der Geheimdienst soll die Probleme lösen! Na, einem Dümmeren als dem Geheimdienst kann man Probleme wohl nicht anvertrauen! Der psychologische Schuldienst ist ja nur für Kinder, aber nicht für Lehrer oder Schulleiter da. Wenn der Lehrer nicht angegriffen werden will, dann muss der Lehrer das Kind also leiden lassen. Will ein Lehrer das? Nein. Will der kriminelle Geheimdienst NDB das? JA! Der NDB braucht Opfer, damit er seine Schweizer Armee mit willigen Sklaven füllen kann.

Um einer solchen Situation auszuweichen und um keine Kinder leiden zu lassen, werden Männer einfach nicht mehr Lehrer in der kriminellen Schweinz. Fertig. Und Tschüs Shitzerland! Kriminelle Schweinz ade! Es gibt keinen unmenschlicheren Staat als diese kriminelle, technokratische Bankgeheimnis-Schweinz, die der Familie Rothschild dient. Fuck You Schweinz!

Die Schulreise: Hand geben ist verboten, obwohl stundenlang gewandert wird (!)

Auf einer Schulreise haben genau die Mädchen, die keinen Vater haben oder einen brutalen Vater haben, das Bedürfnis, mit dem Lehrer Hand in Hand zu spazieren. Seit 1976 in der kriminell, satanistischen Schweinz das "Schutzalter" eingeführt wurde, ist das Händchenhalten zwischen Lehrer und Schülerin als seelische Stütze für Mädchen ohne Väter oder mit brutalen Vätern ein RISIKO, sogar ein GROSSES RISIKO. Lehrer nehmen deswegen auf Schulreisen absichtlich Frauen als Begleiterinnen mit, um sich vor solchen "seelenhungrigen" Mädchen zu schützen. Vor dem Schutzalter wurde unter den Mädchen gestritten, wer dem Lehrer die Hand geben darf. Seit 1976 darf kein Lehrer mehr einem Kind die Hand geben. Und seit die Gesellschaft mit Handy, iphone und whatsup verseucht ist, haben die Kinder sowieso kaum noch das Bedürfnis, jemandem die Hand zu halten, denn Sie haben ihre Spielzeuge beim Spazieren in den Händen. Wenn ein Mädchen einem Lehrer die Hand halten will, wird es vom Lehrer heutzutage gleich als "krank" beurteilt und dem psychologischen Schuldienst gemeldet. Auf diese Weise schützt sich der Lehrer vor dem Mädchen, auch wenn das Mädchen dem Lehrer vielleicht auch einiges zu erzählen hätte.

Seit die Hyänen im kriminellen NDB - die ebenfalls Müetschis sind, einfach mit "schöner" Halskette und "schöner" Frisur - wenn also diese Hyänen im NDB seit der Einführung des "Schutzalters" und seit der "Frauenemanzipation" die Oberhand haben, gilt also das Händchenhalten mit einem Mädchen als pädophiles Delikt, obwohl es gar kein Delikt ist. Sofort geht das Gerücht herum, etwas mit einem Mädchen "zu haben", obwohl da nur eine Hand war.

Heute - also seit den 1990er Jahren - ist das Handgeben auf einer Schulreise sowieso nicht mehr möglich, denn die Kinder haben ihre Handys in den Händen und sie berichten laufend den Eltern was passiert. Die Hand des Lehrers ist seit der Einführung des Handys schlichtweg nicht mehr "interessant", und Gespräche sind auch nicht mehr interessant oder werden vom Lehrer systematisch an den psychologischen Schuldienst verwiesen. Das Leben der Schüler und Schülerinnen darf den Lehrer nicht mehr interessieren. So kann sich die männliche Lehrperson einiger Gefahren durch Technik und psychologischen Schuldienst entledigen und der NDB mit seinen kriminellen Müetschis als Chefs hat weniger Angriffsfläche. Denn der NDB spioniert auf der Schulreise über die Schüler-Handys mit, also: Kriminelle Müetschis im NDB spionieren die Schulreisen aus (!!!).

Wenn ein Mädchen dann "Unfälle" provoziert, wo der Lehrer helfen "muss", wird der Lehrer der weiblichen Begleitperson den Auftrag geben zu helfen, um sich auch dieser Aufgabe auf "elegante Art" zu entledigen.

Will in einer solch herzlosen und kriminellen, vom NDB lückenlos mit Handys und Wanzen ausspionierten Schweinz noch jemand Lehrer sein? NEIN. Fuck You Schweinz!

Das Klassenlager: Gefühle gehen heutzutage ins Handy (!)

Mädchen nehmen sich manchmal vor, auf einem Klassenlager etwas "anzustellen", um Lehrer in "Verlegenheit" zu bringen. Nun, der Geheimdienst ist im Klassenlager mit dabei. Seit es Handys gibt, wird alles abgehört. Wer als Lehrer auf ein Klassenlager geht, der ist wirklich selber Schuld. Gefühle darf es nämlich nicht mehr geben. Die Lehrer können auch nicht mehr kontrollieren, wann die Kinder schlafen, denn jedes Kind hat heutzutage ein Handy, das es unter der Bettdecke bis nachts um 3 Uhr früh betätigen kann. Die Gefühle der Kinder gehen also "ins Handy".

Dumme Eltern suchen dann trotz der ständigen Handyverbindung zum Kind auch dann immer noch einen "Gärtner" - den Lehrer. Wirklich: Wer als männliche Lehrperson auf ein Klassenlager geht, der ist wirklich selber Schuld.

Will in einer solch herzlosen und kriminellen Schweinz noch jemand Lehrer sein? NEIN. Fuck You Schweinz!

Zweimal Hetze des NDB: Die Begriffe "Verhältnis" und "gefährlich"

Zuerst kommt eine Meldung von ungebildeten Eltern an die Schulleitung, dass zwischen einem Lehrer und einer Schülerin ein Verhältnis existiere. Schon hier fängt die Hetze an: Was ist ein "Verhältnis"? Ist ein "Verhältnis" auch dann ein "Verhältnis", wenn da gar nichts war? Und dann kommt die Frage: Ist der Lehrer "gefährlich"? Ist der Lehrer auch dann "gefährlich", wenn da gar nichts war?

Für den kriminellen, schweinzer Geheimdienst NDB ist es ganz klar:
-- ein "Verhältnis" ist alles, was vom ersten Gefühl ausgeht
-- helfen ist "gefährlich"
-- einen Brief mit Musiknoten an eine Schülerin verschicken ist "sehr gefährlich"
-- ein Schulterklopfen ist eine Vergewaltigung
-- ein kleiner Spruch mit einer Lebensweisheit über Liebe ist eine geistige Vergewaltigung und
-- ein kleiner Schmus ist ein Mord.

So ist es beim kriminellen NDB. Die "Angestellten" des schweinzer Geheimdiensts sehen also kriminelle Handlungen, wo gar keine sind. Die kriminellen "Angestellten" des schweinzer Geheimdienst NDB erfinden - biblisch gesagt - neue "Sünden". Normale Handlungen werden im Geheimen als "Sünde" definiert. Der kriminelle Geheimdienst NDB besteht zu erheblichen Teilen aus
-- Zionisten, die alles bekämpfen, was eine neutrale Geschichte über Deutschland präsentiert, und
-- Steiner-Rassisten, die meinen, ihre Karma-Lehre präsentieren zu müssen die behauptet, Kinder hätten sich ihre Eltern ausgesucht, auch wenn diese hochkriminell sind.

Diese beiden Gruppen haben eine Lust daran, Delikte zu ERFINDEN, um wissende, logisch denkende, unabhängige Menschen "fertigzumachen", die gescheiter sind als sie. Die Zionisten glauben, dass es ein unhistorisches Israel der heutigen Zeit geben müsse, und die Steiner-Rassisten glauben an "Karma", "Wiedergeburt", "Schicksal" und "Eltern ausgewählt" haben etc. Der Sadismus der Steiner-Rassisten geht so weit, dass sie allen Kindern vorwerfen, sie hätten ihre Eltern "ausgewählt". Das heisst, ein Kind, das von den Eltern geschlagen wird oder vom Vater vergewaltigt wird, soll sich diese Situation selbst ausgewählt haben. Somit dürfen Steiner-Eltern eigentlich keine Kinder erziehen, weil sie die Kinder immer gegen jegliche Menschenrechte belasten und beschuldigen, was eine psychische Folter darstellt.

Die dritte Hetze des NDB: Alles, was der Lehrer macht, soll ein "Trick" bzw. "Annäherungsversuch" sein

Ab der ersten Meldung der ungebildeten Eltern an die Schulleitung wird jede Handlung des beschuldigten, verleumdeten und gerufmordeten Lehrers als "Trick" eingestuft, auch wenn "gar nichts" war. Meistens getraut der betroffene Lehrer sich gar nicht zu verteidigen, weil er gar nicht weiss, wer was wann sagt, weil die kriminellen Eltern mit der Schulleitung zusammen mit dem Geheimdienst NDB ab sofort ein Pack bilden. Der Lehrer wird "umzingelt" und ab sofort als "kriminell" eingestuft. Die Agenten des kriminell-zionistischen NDB fragen dann die Eltern an Elternversammlungen: "Haben Sie noch Vertrauen in den Lehrer, mit Ihrem Kind umzugehen, wenn der Lehrer dies und jenes tut?" Der NDB mit seinen Agenten und Agentinnen streut nun systematisch das Misstrauen und bezeichnet dann gewisse Verhaltensweisen noch als "Trick". Hier sind Beispiele:

-- wenn der Lehrer einem Mädchen etwas beibringt, dann soll das ein "Trick" sein
-- wenn der Lehrer einem Mädchen hilft, dann soll das ein "Trick" sein
-- wenn der Lehrer eine Begabung sieht und ein Buch verschenkt, dann soll das ein "Trick" sein
-- wenn der Lehrer beim Sport behilflich ist, dann soll das ein "Trick" sein
-- wenn der Lehrer vielleicht sogar Rezepte verteilt, wie man heilen kann, dann soll das auch ein "Trick" sein
-- wenn der Lehrer Musik machen kann, dann ist das auch ein "Trick"
-- wenn der Lehrer schön singen kann und Lieder kennt, dann ist das auch ein "Trick"
-- wenn der Lehrer schön zeichnen kann, dann ist das auch ein "Trick"
-- wenn der Lehrer friedlich mit Kindern ein Spiel machen kann, dann ist das auch ein "Trick"
-- wenn der Lehrer friedlich mit Kindern ein Spiel machen kann, wo man sich die Hand geben soll, dann ist das ein besonderer "Trick"
-- und wenn der Lehrer keine Freundin hat, dann schüren die Agenten und Agentinnen noch mehr Misstrauen und Angst und jeder "Trick" ist dann ein "doppelter Trick" usw. usf.

Der kriminelle, satanistische Geheimdienst der Schweinz ist also in seiner "Trickkiste" geistig dermassen gefangen, dass er bei pädagogisch sinnvollen Handlungen nur noch seine "Trickkiste" sieht.
Nebenbei gesagt: Eigentlich ist für einen Geheimdienst die ganze Welt kriminell, denn ansonsten hat die Existenz eines Geheimdiensts keinen Sinn. Damit ist die Geisteskrankheit bei einem Geheimdienst bewiesen. Nur die Kriege werden bis heute nicht als kriminell eingestuft, denn wenn im Ausland Krieg ist, strömt immer neues Geld in die Schweinz. DAS gefällt dem kriminellen NDB sogar ausserordentlich. Deswegen ist "Krieg" bis heute nicht als "Geisteskrankheit" eingestuft (!!!).
In Tat und Wahrheit ist es also so:
-- die dummen Eltern haben oft KEINE Ahnung, wie Pädagogik und Intelligenzförderung funktioniert
-- der kriminelle, satanistische, schweinzer Geheimdienst NDB hat ebenfalls KEINE Ahnung, wie Pädagogik und Intelligenzförderung funktioniert, sonst würde er nicht Millionen für Spionage gegen Lehrpersonen ausgeben, sondern das Geld in Projekten einsetzen, die die Inetlligenz fördern
-- der kriminelle, satanistische, schweinzer Geheimdienst NDB will auch gar nicht, dass die Kinder intelligent werden, sonst könnten die Kinder noch zu denken anfangen und begreifen, dass die kriminelle Schweinz das satanistische Geldzentrum der Familie Rothschild und der Reptilianer ist, die rundherum ihre Kriege organisieren, aber "immer schön" die Schweinz schützen!
-- und die Schulleitung wird dann vom Geheimdienst NDB unter Druck gesetzt, den verleumdeten und gerufmordeten Lehrer zu vertreiben, sonst wird die Schulleitung über die Medien angegriffen. Es handelt sich also um klare Erpressung OHNE Recherche, und die Lehrperson hat KEINE Chance, auch wenn die Lehrperson UNSCHULDIG ist. Denn wenn der Lehrer als unschuldig erkannt wird, dann gäbe es für den "Angestellten" des Geheimdiensts NDB keinen Karrierepunkt!

Will da noch jemand Lehrer sein in dieser kriminellen Schweinz? NEIN. Fuck You Shitzerland.

Intelligente Menschen sollen ein "Doppelleben" haben, das der NDB mit Hetze bekämpft

Der NDB stellt intelligente Lehrer gerne als hochkriminell dar, wenn die Handyspionage herausfindet, dass sich ein Lehrer in seiner Freizeit als normaler Erwachsener verhält, bzw.: Wenn der Lehrer das Lehrer-Leben vom restlichen Leben unterscheidet und seine Möglichkeiten nutzt, dann ist ein solcher Lehrer für den NDB ein Abschusskandidat mit einem "Doppelleben". Dann wird ihm ein "Doppelleben" vorgeworfen. So ergeht es auch vielen Schauspielern, Schauspielerinnen, Politikern und Politikerinnen. Dabei wird von den Lehrern zum Beispiel ja genau dieses "Doppelleben" gefordert, und das ist alles andere als angenehm, sondern eher anstrengend. Das Verhalten gegenüber Kindern soll kindgerecht sein, und das Verhalten in der Erwachsenenwelt ist dann anders. Eine Lehrperson muss zwischen den Welten "switchen" können. Wenn ein Militarist im Klassenzimmer steht, der nicht "switchen" kann, dann zerstört er die Kinder mit Disziplin und Bestrafungen, die für Erwachsene geeignet sind. Wenn eine Lehrperson keinen Humor hat, dann wird es für Kinder unerträglich. Nun fragt man sich, was der NDB über Kindererziehung weiss: 0,00000 (!!!), sonst würde er nicht die Lehrer ausrotten wollen (!!!).

Ich frage mich persönlich: Was soll daran falsch sein, dass ein Lehrer sein Leben genau einteilen kann, sich gegenüber Kindern kindgerecht verhalten kann und im Erwachsenenleben dann Sachen macht, die in der Erwachsenenwelt vorkommen. Wie gesagt, das ist ziemlich anstrengend. Der kriminell-zionistische NDB macht daraus dann aber seine "Geschichten", behauptet, ein "Doppelleben" sei kriminell und macht daraus Skandal-Schlagzeilen, um neue Opfer zu markieren, um neuen Gewinn zu mit seine Opfer zu machen, um neue Stellen auszuschreiben, um neue Daten zu verkaufen usw. usf. Der Geheimdienst liefert Daten, und die CIA-Presse liefert dann Hetzartikel an die Bevölkerung. Viele Journalisten sind ja direkt bezahlte Spione der Geheimdienste mit einem kriminellen "Doppelleben" (sie sind nämlich Angestellte der kriminellen Geheimdienste!) und erhalten ihr "Material" für ihre Hetzartikel direkt von den Geheimdiensten. Für gute Hetzartikel gibt es dann jeweils auch noch eine "Prämie" in irgendeiner Form. Diese Mafia des geheimdiensttreuen CIA-Journalismus spielt dann auch noch mit hinein... Kann man nachlesen bei Udo Ulffkotte im Buch "Gekaufte Journalisten".

Das kriminelle Prinzip des satanistischen, geisteskranken, schweinzer NDB: Jeder Lehrer ist "gefährlich", sagen die Mütterchen des NDB

Beim satanistischen NDB gilt das Prinzip: "Gefährlich" ist ein Lehrer IMMER, weil er ein Mann ist, der auch Mädchen unterstützt, zum Lernen anleitet und an Schulreisen erleben darf. Mit dieser Logik "holt" sich der kriminelle, schweinzer SVP-Geheimdienst von Maurer und Parmelin immer wieder neue "Arbeit". Dass damit Millionen Franken gegen UNSCHULDIGE ausgegeben werden, ist dem NDB egal, denn er muss KEINE BILANZEN vorlegen, denn bei einem Geheimdienst ist ja ALLES GEHEIM. Der NDB und seine dummen "Angestellten" (meistens ungebildete Frauen und Müetschis!) meinen, mit der Hetze gegen Lehrer die Schweinz "sicherer" zu machen.

Der NDB und seine "Angestellten" - die dummen Müetschis - sind noch stolz auf ihre Taktik und sind noch stolz auf ihre Jagd gegen Lehrer, auch wenn gar nichts war! Der kriminelle NDB, angeleitet vom Oberchef der Schweinz Helmut Hubacher (Satanist, Kindermörder, Organisator des "Basler Tierkreis", Bankräuber, Urkundenfälscher, Verbindungsmann zwischen Sozialisten, Altkommunisten und NATO in der Schweinz usw.) dieser Herr Hubacher weist den Bundesrat für "Verteidigung" (z.B. Herr Maurer) an, im NDB Projektgruppen einzurichten, die dann von kriminellen Müetschis gegen männliche Lehrpersonen oder Ex-Lehrpersonen geleitet werden. Diese "Alpha-Müetschis" im NDB interpretieren dann jede pädagogische Handlung einer Lehrperson als "Trick" und geben den Männer-Detektiven dann die "Arbeit", die Lehrer auszuspionieren. Das heisst: Die kriminelle Hetzerpartei SVP operiert im NDB mit dummen Mütterchen gegen männliche Lehrer, obwohl SVP und NDB von pädagogischer Arbeit eigentlich eher 0 Ahnung haben.

Will da noch jemand Lehrer sein in dieser kriminellen Schweinz? NEIN. Fuck You Shitzerland.

Der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB "holt" sich "Arbeit": Immer GEGEN Lehrer, immer wegen einem Mädchen - Delikte werden ERFUNDEN - Datenverkauf mit Profit durch die Verfolgung des Lehrers (!!!) - Dumm und Dumm gesellt sich gern: Müetschi im NDB trifft Müetschi der Schülerin

Dieser kriminelle, schweinzer Geheimdienst (Nachrichtendienst des Bundes, NDB) "holt" sich auf diese Weise seine "Arbeit": Immer GEGEN Lehrer, immer wegen einem Mädchen. Dieser kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB arbeitet mit den ungebildeten Eltern zusammen, weil der NDB eben auch KEINE PÄDAGOGISCHE AUSBILDUNG HAT. Das heisst: Zwei Laien treffen sich und schaffen sich mit ihrer Hetze gegen Lehrer neue Arbeitsstellen und Karrierepunkte. Dumm und Dumm gesellt sich gern. Müetschis aus dem Geheimdienst NDB treffen sich also mit Müetschis von Schülerinnen, um gegen Lehrer zu intrigieren, meistens mit ERFINDUNGEN, OHNE dass ein Delikt vorliegt. Die dummen Mütterchen vom NDB OHNE PÄDAGOGISCHE AUSBILDUNG tun sich mit den dummen Mütterchen der Schülerinnen zusammen, ebenfalls OHNE PÄDAGOGISCHE AUSBILDUNG. Die dummen Mütterchen werden "aus (falschem!) Respekt" als leitende Personen beim NDB angestellt und "beschäftigen" ein Heer von Männern als Spione und Detektive gegen die Lehrpersonen - und befehlen der CIA-Hetzpresse, wie über welchen Lehrer zu berichten sei. Dies wird immer auf eine Weise befohlen, so dass dem NDB die "Arbeit" nie ausgeht. Die Intrige gegen Lehrer hat System. Die kriminellen Müetschis haben also in der Schweinz eine Macht wie sonst nirgendwo und zerstören so den Lehrerberuf für die Männer in der Schweiz.

Der kriminelle, schweinzer Geheimdienst wird also nicht nur von dummen Militaristen-Männern besetzt, sondern auch von vielen dummen Müttern, die KEINE PÄDAGOGISCHE AUSBILDUNG haben und die die Arbeit einer Lehrperson gar nicht erkennen oder würdigen können. Der schweinzer Geheimdienst gegen männliche Lehrpersonen besteht aus "Holzhackern", aus dummen Müttern, die die Befehle geben, und aus dummen Spionen und Detektiven, die die Spanner-Arbeit bei hohem Lohn verrichten und meinen, dies sei "Arbeit" - dabei ist es kriminelle Spionage, und meistens hat die Lehrperson GAR KEIN DELIKT begangen (!):

-- es wird gegen das Opfer gehetzt, damit es am Ende "gespickt" bzw. gekündigt wird
-- es wird auch die Familie des Opfers manipuliert
-- es werden gegen das Opfer Manöver und Manipulationen inszeniert, um das Opfer zu "testen", wie es auf gewisse Situationen reagiert
-- es wird gegen das Opfer gehetzt und gerufmordet, damit das Opfer alle seine Freunde verliert und allein dasteht
-- es wird gegen das Opfer intrigiert und es werden Delikte ERFUNDEN, um die Nachbarn und um die ganze Ortschaft gegen den Lehrer "aufzuheizen"
-- es wird mit Laser, mit Magnetresonanztechnik und mit Telepathie (Zen-Telepathie-Technik der K300-Satanisten) gegen das Opfer spioniert, damit man sogar herausfindet, was das Opfer im Schlaf sagt etc.
-- und mit all diesen Daten wird ein Profil des Opfers erstellt, werden "Metadaten" über das Opfer gesammelt, das sich NIE wehren kann, weil man ihm KEINE CHANCE GIBT, SICH gegen all diese kriminellen Machenschaften des kriminellen, schweinzer Geheimdiensts NDB zu wehren. Im Gegenteil: Das Opfer wird sogar noch ausgelacht
-- und natürlich kommen in diesen "Metadaten" nicht die Sachen vor, die der Lehrer positiv macht oder positiv gemacht hat, sondern der kriminelle Geheimdienst der Schweinz NDB reitet auf seinen Kriterien herum, die der Lehrer nicht erfülle, um ein Lehrer in der kriminellen Schweinz zu sein
-- die Schülereltern werden gegen die Lehrperson dressiert, wenn die verleumdete Lehrperson keine Freundin hat, dann sei der Mann "gefährlicher" als wenn er eine Freundin hat, und die Schülereltern glauben das, weil dieser Stuss aus dem Mund eines Müetschis mit Goldchetteli am Hals kommt, das beim NDB eine Chefposition innehat usw. usf.

Der kriminelle NDB mit seinen dummen Müetschis als "Chef" blockiert der gerufmordeten Lehrperson also das Leben und will die Lehrperson auf diese Art und Weise in den Selbstmord treiben, auch wenn GAR KEIN DELIKT EXISTIERT und wenn die Schuld BEI DEN DUMMEN MÜTTERCHEN liegt (!!!).

Im Hintergrund "informiert" bzw. manipuliert der kriminelle Geheimdienst NDB dann die Schulleitung und die Eltern oder sogar das ganze Schulhaus oder sogar die CIA-Presse im Ort oder sogar die CIA-Presse im ganzen Land über die ERFUNDENEN "Vorgänge", OHNE dass der verleumdete und gerufmordete Lehrer eine Chance hat, sich zu wehren oder sich zu erklären. Ganze Dörfer oder Städte werden auf diese Weise vom NDB gegen Lehrpersonen manipuliert. Die gerufmordete Lehrperson hat keine Ahnung, was da genau passiert sondern steht urplötzlich alleine da und wird so zum Schweigen gebracht. Will da noch jemand Lehrer sein in dieser kriminellen Bankgeheimnis-Giftpharma-Schweinz? NEIN.

Dabei kann der kriminelle Geheimdienst seine Daten noch "ausschmücken" oder "verschärft formulieren", so dass die Schulleitungen und die Eltern "richtig Angst" bekommen. Der NDB mit seinen kriminellen Mütterchen entwickelt eine kriminelle Phantasie, die dem Dritten Reich entspricht. Will da noch jemand Lehrer sein in dieser kriminellen Bankgeheimnis-Giftpharma-Schweinz? NEIN.

Der Geheimdienst NDB stellt Opfergruppen zusammen und feiert die Psychopathie und seine Sexprobleme gegen Lehrer

Gegen den Lehrer vom NDB sogar "Opfergruppen" zusammengestellt. Der NDB weiss, mit welchen Schülern und Schülerinnen der Lehrer "Kontakt" hatte. Es werden die Schülereltern manipuliert, zusammengetrommelt, und dann werden die Schülereltern gegen den Lehrer "eingeschworen" und auf militärische Art und Weise instruiert. Der Geheimdienst NDB arbeitet dabei mit CIA-Methoden und STASI-Methoden. Es werden nur noch die falschen Gerüchte erwähnt, und es werden die kriminellen Fantasien präsentiert, die von den dummen, pädagogisch ungebildeten Frauen im NDB ausgehen. Die Psychopathinnen des NDB finden also neue "Freunde" und feiern sich selbst und ihre Psychopathie bzw. sie feiern ihre Sexprobleme auf Kosten der Steuerzahler. Schliesslich sind es diese kriminellen Fantasien, die diesen dummen Frauen beim NDB die "Arbeitsstelle" sichern - vom Steuerzahler bezahlt - OHNE Verpflichtung zu einer Bilanz!

Will da noch jemand Lehrer sein in dieser kriminellen Schweinz? NEIN. Fuck You Shitzerland.

Die satanistischen Geheimdienste schliessen auch Wetten gegen das Opfer ab (!!!)

Die Geheimdienste der ganzen Welt sind satanistisch-zionistisch orientiert und sind dem MI6 untergeordnet, der wiederum direkt der Königin von England und der Familie Rothschild untersteht. Das Empire wird seit der Gründung des Zionismus mit dem MI6 bis heute weitergeführt und auf die ganze Welt ausgeweitet. Auch die kriminelle Schweinz ist dem MI6 und der Rothschild-Königin untergeordnet. Das grosse Hobby der Satanisten ist die Folter. Das heisst: Wenn eine Person als Opfer "auserkoren" wurde, werden in den satanistischen Geheimdiensten Wetten abgeschlossen, wie das Opfer auf manipulierte Situationen reagieren wird, oder ob das Opfer delinquieren wird oder nicht. Es werden massenweise Intrigen und Rufmorde angezettelt, um das Opfer "fertigzumachen", denn diese Folter ist für die satanistisch-zionistischen Geheimdienste das belustigende Spiel. Und Lehrer sind da in der kriminellen Schweinz, die von den Satanisten Villiger, Hubacher, Ospel und Tettamanti und deren Familienangehörigen und "Freunden" fehlgeleitet wird (es sind nur ca. 12 Familien), die auserkorenen Opfer!

Die dummen Eltern verhetzen Kinder gegen Lehrer - und blockieren den Frieden - auf Anweisung der kriminellen Alpha-Mütterchen im NDB

Die grösste Demütigung für Lehrer ist es, wenn dumme Eltern das Kind gegen die Lehrer verhetzen. Die dummen Eltern stiften das Kind zu Falschaussagen gegen den Lehrer an. Die dummen Eltern verhetzen das Kind gegen den Lehrer und machen das Kind dabei auch noch schizophren - sogar wenn da gar "nichts" war (!!!). Denn andere Schulkinder halten dann am Lehrer fest und isolieren das verhetzte Kind, das nicht mehr weiss, wie es denken soll. Dann heisst es in der Schule im Elternkreis, der Lehrer muss weg, damit es den Kindern besser geht, damit sie wieder wissen, wie sie denken sollen (!!!). Es ist anzunehmen, dass die dummen Eltern von den Alpha-Mütterchen des Geheimdiensts NDB sogar angeleitet werden, wie sie gegen den Lehrer hetzen sollen - auch wenn gar nichts war. So beschafft sich der NDB immer wieder neue "Arbeit", kann neue "Arbeitsstellen" installieren und neue "Freunde" mit "an Bord" holen. Wenn der Lehrer "Frieden" will, lehnen die Eltern dann den Frieden ab, weil sie nicht zugeben wollen, dass sie das Kind gegen den Lehrer verhetzt haben und mit dem kriminellen NDB gegen den Lehrer "arbeiten". Der Lehrer ahnt nichts von alledem und versteht die Welt nicht mehr. Der Geheimdienst - das Alpha-Mütterchen - gibt den Eltern dann einfach die Anweisung: "Hart bleiben" - auch wenn GAR NICHTS WAR!

Das heisst: Der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB mit seinen Hetzer-Mütterchen und Hetzer-Müetschis als "Projektleiterinnen" gegen männliche Lehrpersonen ist komplett psychopathisch geworden. Es gilt auch ein komplettes Sprechverbot mit der Opfer-Lehrperson, denn wenn es Frieden geben würde, dann würde der NDB seine "Arbeit" verlieren und man würde dem Alpha-Mütterchen im NDB vorwerfen, die Lage "falsch eingeschätzt" zu haben.

Man sieht: Wenn man Kinder vor der Verhetzung gegen Lehrer schützen will und wenn Lehrer keine Opfer von Verhetzung und Rufmord an schweizer Schulen mehr sein wollen, dann darf in der kriminellen Schweinz kein Mann mehr Lehrer sein. Und wer in der Schweinz als Mann ein Lehrer ist, der steht sofort auf der Abschussliste des NDB mit seinen kriminellen Mütterchen, weil er eben ein Mann ist. Die Männer im NDB sind nicht imstande, diese kriminellen Müetschis im NDB zu entfernen, denn diese kriminellen Müetschis geben den Männer-Spionen ja die "Arbeit"! Es herrscht also einmal mehr Rassismus pur in der Schweinz wie im Dritten Reich gegen Juden, nun einfach gegen männliche Lehrpersonen. Will da noch jemand Lehrer sein in dieser kriminellen Schweinz? NEIN. Fuck You Shitzerland.

Gegen deutsche Autonummern herrscht im kriminellen NDB übrigens dasselbe System - Rassismus pur. Solche Autos werden noch und noch beschädigt und die Täter werden NIE gefunden - weil die Täter höchstwahrscheinlich auch vom NDB sind. Fuck You Shitzerland.

Missstände in den Familien werden vertuscht - in der "reichen Schweinz" ist immer "der Lehrer tschuld" - immer kommt gleich der Vergewaltigungsvorwurf statt einmal nachzudenken (!!!)

Der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB und die dummen Eltern verdecken dabei auch eigene Missstände. Wenn der Lehrer eine wichtige Ansprechperson für das Mädchen war, dann hat das oft einen gewissen Grund, z.B., wenn das Kind geschlagen wird, gefoltert wird oder sogar vergewaltigt wurde. Die dummen Eltern und der kriminelle Geheimdienst der Schweinz wollen es aber "einfacher" haben und stempeln den Lehrer als pädophil-kriminell ab: Das sei ein Annäherungsversuch für eine Vergewaltigung gewesen.

Wenn der Lehrer Opfer einer Verleumdung wird, dann hat das auch oft einen gewissen Grund, z.B. wenn eine Tochter den erlittenen Kindsmissbrauch in der Familie auf den Lehrer projiziert. Die dummen Eltern und der kriminelle Geheimdienst der Schweinz wollen es aber "einfacher" haben und stempeln den Lehrer als pädophil-kriminell ab: Das sei ein Annäherungsversuch für eine Vergewaltigung gewesen.

Wenn der Lehrer sieht, dass ein Kind seelisch hilfsbedürftig ist, dann darf er nicht helfen, sonst wird er gleich als pädophil-kriminell abgestempelt: Das sei ein Annäherungsversuch für eine Vergewaltigung gewesen.

Wenn sich ein Kind beim Lehrer besser wohlfühlt als bei den kriminellen Eltern, dann wird er gleich als pädophil-kriminell abgestempelt: Das sei ein Annäherungsversuch für eine Vergewaltigung gewesen.

Kapitel 3: Die kriminelle Vereinigung "Schweinz" mit dem kriminellen NDB schafft die Lehrer ab: 2016 noch 18% männliche Lehrpersonen in der Primarschule

Diese Hetze und Vorgehensweisen gegen männliche Lehrpersonen in der Schweinz sind die Charakteristika einer kriminellen Vereinigung. Die Schweinz ist seit der Einführung des "Schutzalters" 1976 also zu einer kriminellen Vereinigung geworden, ein absoluter Verbrecherstaat, geleitet vom NDB mit den Puppen in der Justiz und in den Schulleitungen. Mit Mafia-Methoden, CIA-Methoden und STASI-Methoden werden die eigenen Schulsystem zerstört und "lehrerfrei" gemacht.

Der ungebildete, hochkriminelle NDB hat seit der Einführung des "Schutzalters" 1976 einen Rassismus gegen Lehrer entwickelt, der weltweit einzigartig ist. Jegliche Recherche zugunsten des verleumdeten und gerufmordeten Lehrers wird dabei verweigert. Die dummen Frauen im NDB setzen sich immer durch, und die Männer im NDB geben nach!

Die Statistik zeigt doch, was der kriminelle Geheimdienst NDB mit dem Schulsystem macht: Es sind noch 18% der Lehrpersonen Männer. Und der Trend wird auf 0% gehen, weil der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB sich sicher nicht ändern will, denn er will die Löhne und die "Arbeitsstellen" gegen Männer NICHT aufgeben, denn das wäre eine Niederlage für den NDB, ein Eingeständnis, eine FALSCHE TAKTIK eingeschlagen zu haben. Da der NDB keiner Kontrolle untersteht und machen kann, was er will, werden die 0% bald Realität werden. Erst dann wird der NDB die Taktik ändern müssen, wenn keine potentiellen Opfer mehr vorhanden sind (!!!).

Der kriminelle NDB der kriminellen Partei SVP schafft also das, was vorher nie jemand geschafft hat: Ein Schulsystem OHNE Lehrer. Die Schweinz verreckt.

Und das Wort "Schweinz" bestätigt sich einmal mehr: Die Schweinz hat die Menschlichkeit in der Oberschicht schon 1945 verloren, als all die Judengelder von Juden einbehalten wurden, die in Russland gefangen waren oder umgekommen sind. Aber seit der Einführung des "Schutzalters" von 1976 hat die Schweinz auch die Menschlichkeit in der GESAMTEN Gesellschaft verloren. Die "Geldrasse" von Rothschild führt das männerlose Schulsystem ein. Was für ein FORTSCHRITT durch die Scheiss-VP!

Kapitel 4: Nach der Kündigung: Der NDB verfolgt und rufmordet die Lehrer ein Leben lang - der Lehrer hat keine Chance mehr

Das gekündigte Opfer geht durch eine Depression

Das gerufmordete und mit Sexvorwürfen gemobbte Opfer des NDB geht normalerweise durch eine Depression und landet zumindest bei einer psychologischen Betreuung oder in schlimmeren Fällen für eine gewisse Zeit in der Psychiatrie. Wer nun denkt, die Gesundheit des Opfers sei das Ziel, der / die irrt: Der kriminelle Geheimdienst NDB manipuliert auch die psychologischen Begleitpersonen und die Psychiatrie mit denselben Rufmorden wie schon in der Schule, als der Lehrer noch Lehrer war. Dies bewirkt bei dem psychologischen Betreuungspersonal neue Vorurteile, es werden Taktiken GEGEN den Patienten aufgestellt und es werden weitere MANIPULATIONEN entwickelt statt Hilfe zum neuen Lebensaufbau gegeben. Es wird getuschelt und das Opfer wird belächelt und hinter vorgehaltener Hand als hoffnungslos eingestuft. Das Opfer wird auch für Experimente missbraucht, wie es der NDB schon vorher getan hat. So kann man den "hoffnungslos" eingestuften Fall ja wenigstens für Experimente "nutzen". Während der gesamten Zeit der psychologischen Betreuung wird das Personal vom NDB angewiesen, das Manöver gegen das Opfer zu VERSCHWEIGEN. Das Opfer soll nur merken, dass es als Mensch "nichts Wert" ist. Das Opfer soll aber nicht merken, dass der NDB da im Hintergrund die Fäden zieht, jegliches Weiterkommen des Opfers zu blockieren.

Das ist KEIN Einzelfall, sondern das ist ein Standard-Verhalten des satanistisch-kriminellen NDB. Das Opfer muss zumindest geistig sterben. Das Opfer soll jeden Mut verlieren, sich zu wehren. Am besten ist für den NDB natürlich ein Selbstmord des Opfers oder der Mord durch eine Drittperson. Das ist wie im satanistischen Kinderritual: Das unschuldige Opfer wurde "ausgewählt" zu leiden und zu sterben und soll KEINE RECHTE mehr haben, bis es endlich tot ist.

Das gekündigte Opfer wird vom NDB ein Leben lang weiterverfolgt - auch OHNE DELIKT!!!

Die Hetze, Manipulation, Rufmorde usw. werden auch nach einer Kündigung und nach einer "Rehabilitation" des Lehrers vom kriminellen, schweinzer Geheimdienst NDB weiterhin auch dann ausgeführt, wenn GAR KEIN DELIKT EXISTIERT!!! Das Ziel des perversen, schweinzer Geheimdiensts NDB heisst:
-- den Lehrer in den Selbstmord treiben, damit die Welt sieht, dass man zurecht den Lehrer gekündigt hat
-- dem Lehrer ALLES zerstören, was er im weiteren Leben macht
-- der verleumdete und gerufmordete Lehrer soll, wenn er keinen Selbstmord macht, nur noch putzen gehen.

Die Arbeitsvermittlung der Schweinz, RAV (die "Regionale Arbeitsvermittlung") bietet solchen Opfern höchstens noch eine Putzstelle an. Dies geschieht durch das Manöver des NDB (!). Der NDB "interveniert" und stellt die Arbeitsvermittlung unter Druck. Der Aufbau eines neuen Lebens wird vom Geheimdienst NDB blockiert, denn der überwacht das Opfer bis in den Tod und überwacht seine Kontakte und interveniert dann beim RAV: "Sie, der hat dann in der Schule so und so und so", auch wenn alles GELOGEN ist! Das RAV hat keine Leute, um zu recherchieren, ob der Geheimdienst lügt oder nicht. Lügen ist das Handwerk des schweinzer Geheimdienst. Ohne Lügen könnte man 80% der Stellen beim schweinzer Geheimdienst NDB streichen.

Dem Lehrer ohne Delikt kündigen - einfach, damit die vom NDB erfundenen Delikte vom Schulgelände "verschwinden"

Die Logik der kriminellen Angestellten beim NDB und der kriminell-dummen Müetschis in der Schweinz geht also so weit, dass gar kein Delikt existieren muss, um einen Lehrer zu kündigen. Man zwackt ihm einfach eine Kündigung mit 6 Monaten Kündigungsfrist ins Leben und so ist alles legal und fertig - EGAL, WAS DER LEHRER FÜR EINE LEISTUNG GEBRACHT HAT und wie beliebt er bei den Kindern war! Nicht nur das: Der kriminelle, schweinzer Geheimdienst solidarisiert sich mit den dummen Eltern (Dumm und Dumm gesellt sich gern), statt sich mit den Lehrern zu solidarisieren, und es werden Millionen Franken verschleudert, um UNSCHULDIGE MÄNNER zu überwachen und auszuspionieren: Männliche Lehrpersonen werden in der kriminellen Schweinz pauschal und aus Prinzip überwacht! Das ist die kriminelle, schweinzer Praxis.

Will da noch jemand Lehrer sein in der kriminellen, satanistischen Schweinz? NEIN! Fuck You Shitzerland!

Der Geheimdienst NDB verhindert eine Wiederanstellung (!!!)

Der verleumdete und gerufmordete Lehrer, der vom Geheimdienst NDB keine Ahnung hat, steht nun völlig rechtlos da. Der Lehrer, der KEIN Delikt begangen hat und wegen den dummen schweinzer Müttern trotzdem gekündigt wurde, steht nun auf derselben Stufe wie ein Mörder. Eine Wiederanstellung als Lehrperson kann sich der Lehrer in den Wind schreiben, denn der kriminelle Geheimdienst der Schweinz (Nachrichtendienst des Bundes, NDB) wird ALLES tun, damit die Lehrperson nicht wieder angestellt wird:
-- die gerufmordete Lehrperson wird total überwacht mit Magnetresonanz durch die Wand, mit Laser an den Fenstern und mit Telepathie
-- es erfolgen Interventionen beim RAV, um zu "warnen", auch wenn gar nichts war (!!!)
-- es erfolgen Interventionen bei anderen Schulleitungen, um zu "warnen", auch wenn gar nichts war (!!!)
-- es erfolgen Intervention beim Steueramt, um zu "warnen", auch wenn gar nichts war (!!!)
-- es erfolgen Eintragungen auf die internationalen Pädophilen-Listen beim FBI und bei Interpol, auch wenn gar nichts war (!!!).

Der verfolgte Lehrer soll putzen gehen! DAS ist das Ziel des schweinzer Geheimdienstes NDB! Mit jeder "Intervention", mit jedem "Eintrag" und mit jeder weiteren Aktion können sich die "Angestellten" des kriminellen NDB neue Karrierepunkte "sichern". Der verleumdete und gerufmordete Lehrer hat also den Geheimdienst NDB mit all seinen satanistischen "Brüderchen" CIA, MI6 und BND etc. gegen sich - und hat KEINE Chance mehr.

Die Geldverschwendung durch den kriminellen, schweinzer Geheimdienst NDB

Die Geldverschwendung beim schweinzer Geheimdienst gegen Lehrpersonen hat SYSTEM - und das System des schweinzer Geheimdienst steht AUSSER KONTROLLE, weil der Geheimdienst die HÖCHSTE INSTANZ ist, der sich nur dem CIA und dem MI6 des Komitees der 300 zu verantworten hat. Die Chefs des Komitees der 300 sind die kriminelle Königin von England und die Familie Rothschild (Reptilianer).

Die Folge nach 40 Jahren Hetze gegen männliche Lehrpersonen in der kriminellen, satanistischen Schweinz unter den Satanisten Villiger, Hubacher, Ospel und Tettamanti ist, dass keine Männer mehr Lehrer werden wollen. Ist doch irgendwie logisch, oder nicht?

Der Geheimdienst NDB hetzt sogar gegen Lehrer im Ausland, wenn diese die Schweinz verlassen (!!!)

Die Verfolgung eines verleumdeten und gerufmordeten Lehrers findet durch den kriminellen NDB und seine "Brüderchen" weltweit statt. Diese "Brüderchen" heissen
-- CIA
-- MI6
-- BND
-- Verfassungsschutz
-- Bundeskriminalamt
-- die Kommandanten der ganzen Welt, die ein weltweites Netzwerk betreiben
-- die Kinderbums-NATO usw. usf.

Es konnte beobachtet werden, dass der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB die Lehrer, die OHNE DELIKT gekündigt wurden, sogar dann noch verfolgt, wenn sie aus der Schweinz in ein anderes Land auswandern (!!!). Der kriminelle, satanistische Geheimdienst der Schweinz NDB fühlt sich dermassen wichtig, dass er meint, seine Opfer auch im Ausland verleumden zu müssen und rufmorden zu müssen.

Das heisst: Der hochkriminelle, satanistische Geheimdienst NDB will seinen gerufmordeten Opfern die GANZE WELT VERBIETEN.

Der Geheimdienst NDB zerstört das weitere Leben der UNSCHULDIG gekündigten Lehrpersonen - es wird auch noch "gewettet" (!)

In meinem Fall - als 1996 OHNE DELIKT in der kriminellen Schweinz entlassener Lehrer - wurde ich von diesem kriminellen SVP-Geheimdienst NDB (unter der Leitung der hochkriminellen Bundesräte Maurer und Parmelin) seit meiner endgültigen Auswanderung aus der kriminellen Schweinz (2008) bis nach Peru (2008-2012) und nach Thailand (2012-2014) verfolgt, dann in Deutschland (2014-2015) und seit 2015 wieder in Peru verfolgt. Der kriminelle schweinzer Geheimdienst NDB "zottelt" mir also immer hintennach. Sie wollen ihr Opfer bis in den Selbstmord treiben, DAS ist das Ziel, dass der Weise sich vor Verzweiflung umbringt. 1994 bis 1996 wurden ein kriminell angestiftetes Mädchen (einer Rudolf-Steiner-Schule) und zwei dumme Mütter (zwei Steiner-Mütterchen) in der Schweinz verurteilt, ihre Rufmorde gegen meine Person einzustellen. Das Mädchen war vom Onkel missbraucht worden und durfte über den Missbrauch nicht sprechen, sondern projizierte dann den Missbrauch gegen mich, von der kriminellen Mutter gelenkt, und das Steiner-Mütterchen sagte dann pauschal, sie glaube nur noch ihrer Tochter. Die Verurteilungen gegen das zum Rufmord angestiftete Mädchen und die Verurteilungen der zwei dummen Mütter haben nichts genützt. Stattdessen hat der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB die VERURTEILTEN Rufmörderinnen aufgesucht und hat "Material eingesammelt". Der kriminelle NDB (mit Steiner-Leuten und mit Zionisten von akdh verseucht, ein weiterer NDB-Ableger) betreibt im Sinne der Steiner-Mütterchen den Rufmord gegen meine Person weiter, alles illegal und hochkriminell. Scheinbar will der kriminelle NDB die Verurteilungen der Steiner-Mütterchen rächen. Seit 1992 geht das Hickhack nun schon 24 Jahre lang so (Stand 2016). Der satanistische NDB, der mit Steiner-Leuten und Zionisten (akdh-Hetzer Althof und Ambühl zum Beispiel) geradezu VERSEUCHT ist, meint immer noch, dass er gegen mich - einen deutschen Ex-Lehrer, der die kriminelle Schweinz zu 100% erleben musste - einen Karrierepunkt holen kann und gibt für seine Hetze gegen meine Person - einen Ausländer! - weiterhin Millionen aus, in der Hoffnung, dass der Ex-Lehrer ein "Täter" wird, wenn er weiterhin von den Geheimdiensten von A bis Z tagein tagaus am Tag und in der Nacht ausspioniert und terrorisiert wird. Der NDB verschwendet also täglich Millionen Franken, um die Wette zu gewinnen, dass ich irgendwann kriminell werden würde. Niemals im Leben wird das passieren, denn die ethischen Prinzipien eines Lehrers mit Begabung zum helfenden Eingreifen sind viel höher als die kriminellen, satanistischen Prinzipien eines kriminell-satanistischen Geheimdienstes, der NDB oder BND heisst. Die Steiner-Sekte ist übrigens in den obersten Etagen auch satanistisch, so wie auch die FIFA, das IOC oder die LEGO-Kampfspielzeuge. Die Versicherung in der Schweinz von der Verfolgung meiner Person Kenntnis, tut aber nichts. Sie greift nicht ein, was ein Zeichen dafür ist, dass auch die Versicherung vom kriminell-zionistischen NDB gesteuert ist oder zumindest erpresst wird: "Sag dem ja nichts, sonst bist du dran", so in diesem Stil. Die "grossen Chefs" des NDB sind die satanistischen Freimaurer-Illuminaten-P2-Logen-Politiker der Schweinz, die Kinder kaufen, Kinder vergewaltigen, Kindermordrituale durchführen, mit Drogen, Waffen und Kriegen die Welt verseuchen usw. Sie heissen: Villiger, Hubacher, Ospel, Tettamanti etc.

Der kriminell-satanistische NDB hat in meinem Fall alle Ansätze, ein neues Leben aufzubauen, zerstört. Der kriminelle NDB, der die kriminelle Schweinz repräsentiert, hetzt gegen meine Person mit einer absoluten Willkür. Auch die schweinzer Abteilung von google wird vom kriminellen NDB kontrolliert. Auf diese Weise
-- hat der NDB meine Einnahmen durch Webseitenwerbung schon zig-fach durch willkürliche Verleumdungen und Hetze zum Absturz gebracht
-- hat der NDB mit seinen kriminellen "Brüderchen" die Pionier-Webseite durch zig Rufmorde bei Servern OHNE VORWARNUNG abschalten lassen
-- hat der NDB mit seinen kriminellen "Brüderchen" die Suchresultate bei google manipuliert, so dass die Webseite in die unteren Ränge verschoben wurde und bis heute in die unteren Ränge verschoben wird, so dass sie nicht mehr entdeckt wird
-- hat der NDB mich bei Wikipedia gerufmordet, so dass die deutsche Wikipedia den Gerufmordeten auf der deutschen Wikipedia 2006 sogar gesperrt hat und bis heute sperren lässt
-- hat der NDB mich auf von ihm neu kreierten "Webseiten-Foren" als Rassist gerufmordet, weil ich für Kinderschutz und Menschenschutz und für die Sterilisierung von Kampfhunden eintrete, die nun wirklich gemeingefährlich sind (ein Leben ohne Kampfhunde kann man in Thailand beobachten, wo sie verboten sind - das ist wirklich entspannend).

Weiter:
-- der kriminelle NDB manipuliert die Nachbarschaft und Kommandanten und lässt gegen mich Feste oder Diskotheken feiern bzw. es erfolgen Diskotheken durch die Nacht in den Nachbarhäusern, um das Opfer zu provozieren
-- der kriminelle NDB manipuliert die Familie von Ausländern im Ausland gegen den Ausländer (!) - auf Kosten des schweizer Steuerzahlers - das ist Tatsache!
-- der kriminelle NDB manipuliert Bekanntschaften gegen mich, so dass sich die Freundin von ihm abwendet und die Frauen im Ort sich die Gerüchte herumreichen und den Betroffenen zur Witzfigur machen etc.
-- der kriminelle NDB der kriminellen SVP-Vertreter Blocher und Maurer belästigt mich auch laufend durch Spam-Mails in meiner Mailbox, oft mit dem Absender der in der Generaldirektion kriminell-satanistisch geprägten "UBS" (bis 1998 Bankverein mit den Satanisten Ospel, Villiger, Tettamanti, Hubacher) und bei den Spam-Mails sind auch noch andere Kreditangeboten dabei, wie wenn ich Schulden machen müsste und mit Finanzen nicht umgehen könnte (!)
-- der kriminelle NDB der kriminellen SVP-Vertreter Blocher und Maurer und die Agenten der "Brüderchen" fälschen auch Chats im Internet: Sie die Hetze mit Falschaussagen, indem Agenten-Spione Chats auf Facebook FÄLSCHEN und dann behaupten: Das hat der gesagt, obwohl ALLES ERFUNDEN und ERLOGEN IST, obwohl der Agent den Chat selbst geschrieben hat! (ein Spion aus Hessen hat sich 2014 auf diese Weise geoutet, ein IT-Spion, der sich Benjamin Bode nannte, präsentierte gegenüber mir stolz seine "Erfindung" mit einem erfundenen Text als "Chat" mit der Behauptung, ich hätte dies oder das geschrieben)
-- der kriminelle NDB verfolgt seine Opfer auch auf jeder Reise, und wenn das Ziel bekannt ist, dann ist der NDB mit seinen dummen Mütterchen und Agenten und befreundeten "Brüderchen" und Kommandanten-Cliquen schon "vorher da" und manipuliert die Ortschaft schon im Voraus gegen den Reisenden (!) - das heisst: Der kriminelle NDB spielt mit dem Opfer "Ich bin schon da" und der Reisende hat KEINE CHANCE MEHR, irgendwelche Freundschaften zu knüpfen, und dies wird in meinem Fall auch im Ausland auf jeder Reise so betrieben - der schweinzer Geheimdienst NDB hetzt und rufmordet in meinem Fall gegen einen Deutschen im Ausland auf Kosten der schweinzer Steuerzahler, und der NDB fühlt sich noch "gut" dabei (!!!)
-- der kriminelle NDB der kriminellen SVP-Vertreter Blocher und Maurer ERFINDET NEUE DELIKTE, indem er zum Beispiel Alltagswörter für "kriminell" erklärt und indem er z.B. das Erlernen der englischen Sprache verweigert: Dann verbreitet der NDB seine ERFINDUNG in der Nachbarschaft und bei den Kommandanten herum und leitet all diese Leute in die falsche Richtung mit der Behauptung: Wer dieses oder jenes Wort sagt, der sei "gefährlich". Dabei gilt zum Beispiel die Formulierung "Fuck You" (englisch für "Hau endlich ab!") genau dem NDB, damit er aufhört, täglich Millionen gegen meine Person zu verschwenden und mein Leben zu zerstören!
-- und Ende 2014 outete sich der kriminelle Satanist und Millionen-Steuerbetrüger-Hehler Tettamanti als Verfolger meiner Person mit einer Sperrung meiner Pionier-Webseite (geschichteinchronologie.ch) durch einen Richter in Lugano, weil er die kriminelle Wahrheit über seine Illuminaten-Person und seine Finanzmanipulationen nicht ertrug, woraufhin der Autor mit der Ausgliederung des gesamten Sektors Schweiz aus der Webseite antwortete und die Schweiz getrennt publizierte (chdata123.com), und seither ist die Schweiz keine Schweiz mehr, sondern

eine Schweinz, was sich mit der Ausrottung der Lehrer wieder mal bestätigt:

Die Struktur der Schweiz ist auf der Fassade "demokratisch", aber im Innern ist die kriminelle Schweinz so rassistisch wie das Dritte Reich.

Die zionistisch-kriminellen Manöver des kriminellen schweinzer Geheimdienstes NDB gegen meine Person haben bis heute (2016) nicht aufgehört, denn die neue Webseite geschichteinchronologie.com wird vom gesamten Internet unterdrückt und taucht trotz Anmeldung bei google in keinem einzigen Suchresultat auf. Es taucht einzig die Alternative hist-chron.com auf, mit der Soziologie-Webseite soz-etc.com

Mit all diesen Manövern über die Jahre hinweg wurde der Schritt in die Unabhängigkeit bis heute (2016) vom kriminell-zionistischen NDB ABSICHTLICH ZUNICHTEGEMACHT. Der kriminelle NDB verleumdet und rufmordet mit seinen Zwangsvorstellungen und Rufmorden - ohne dass JEMALS ein Delikt begangen wurde - weiterhin gegen meine Person bei Regierungen, Kommandanten und bei Institutsleitungen, u.a. um meine Weiterbildung zu verhindern, um meine Kurse zu zerstören und um neue Freundschaften zu zerstören. Institutsleitungen werden manpuliert, Lehrpersonen werden manipuliert, ganze Schulsysteme und Milliionen Schüler und Studewnten werden gegen meine Person manipuliert etc. Es werden Hetzgruppen mit bezahlten Fussballfans, mit Drogensüchtigen, Alkoholsüchtigen und Studenten gebildet, also genau die, die am wenigsten gesund im Leben stehen, um die Gegend zu "verunsichern", wo ich jeweils lebe. Die Rufmorde des kriminell-zionistischen NDB werden von den SVP-Strategen als "Exportschlager" genutzt, um "neue Freunde" zu finden, die man dann wieder ausspionieren kann. Es werden auch Fernsehmeldungen mit den Rufmorden gesendet, oder in Thailand wurde eine eigene Radiosendung gegen meine Person kreiert, die jeweils in der Nacht täglich lief, und in den Nachbarswohnungen oder im Hotel in Thailand wurde jeweils ein Radiostudio installiert, das immer zu zwei bestimmten Zeiten einen Bericht über mein Haus erstattete, alles mit dem Ziel, eine "Gefährlichkeit" vorzugaukeln. Spione installierten sich auf schweizerdeutsch aber mit norwegischem oder russischen Pass. Spione aus Australien installierten sich und sprachen über meine Person, wie wenn sie mich schon jahrelang kennen würden etc. Das Ganze geht mit Millionenausgaben einher. Mehr Geld kann man nicht verschwenden als der kriminelle NDB der SVP, die die gesamte Organisierte Kriminalität der Welt deckt und im eigenen Land die Lehrer ausrottet. Der schweinzer Steuerzahler zahlt unwissend die Millionenausgaben des NDB, denn der NDB muss NIE eine Bilanz vorlegen - ist ja alles geheim. Die Journalisten dürfen keine Fragen stellen, sonst sind sie bald keine Journalisten mehr. Die kriminellen Geheimdienste verschwenden täglich MILLIONEN gegen meine Person, seien es Franken oder Dollars, spielt heute kein Rolle mehr.

Es handelt sich um eine perfekte Folterhetze, jahrelang, militärisch in STASI-Manier organisiert. Daran beteiligt waren in Thailand 2012-2014 auch der BND, der CIA und der MI6. In Deutschland 2014-2015 waren es neben dem kriminell-zionistischen NDB auch der zionistische Hetzer-BND (mit Zionist Schindler), der zionistische Verfassungsschutz und das Bundeskriminalamt BKA, die ihre Hetzergruppen in meinem Quartier in Köln organisierten, oder die die schwarzen Autos mit versteckter Kamera gegenüber meinem Haus aufstellten, um Metadaten zu sammeln. In Lima läuft dasselbe Tamtam seit 2015 wieder ab, mit dem kriminell-zionistischen NDB, dem BND, dem CIA und mit kriminell-satanistischen Kirchenhetzern: Es werden Hetzergruppen gebildet, es erfolgt die Manipulation der Nachbarschaft, die kriminellen Kommandanten, die vom Leben keine Ahnung haben ausser die Bibel zu lesen, spielen in der Nacht von 2 bis 4 Uhr früh Fernsehsendungen. Es werden Spionagehandys verteilt, es wird mit Magnetresonanz durch die Wand spioniert, es wird das Internet Buchstabe für Buchstabe aufnotiert und abgespeichert, auch dieser Text hier. Die Mafia der Geheimdienste hat sich in Lima 2 Strassen weiter in einem anonymen Firmenhaus einquartiert, wo die "wissenschaftliche" Arbeit des NDB und die Nachbarschaftsversammlungen mit den kriminellen Rufmorden und Zwangsvorstellungen stattfinden.

Der kriminelle NDB will sogar Heilungen verhindern - die Hetze mit den "Metadaten" der kriminellen Geheimdienste

Der geisteskranke, schweinzer NDB hat zum Ziel, alle Erfolge, die auf ANDEREN Gebieten möglich wären, zu VERHINDERN. Zum Beispiel will dieser kriminelle Geheimdienst NDB sogar HEILUNGEN VERHINDERN: Krebs und Diabetes sind mit Natron in 10 bis 30 Tagen heilbar. Der NDB verseucht einfach jegliche Nachbarschaft und vor allem die Kommandanten der ganzen Welt mit seinen Rufmorden und behauptet einfach: Dieser oder jener Mann ist "gefährlich", weil gemäss Metadaten dies und das und das. Dabei werden andere Pluspunkte der Person gar nicht erst in die Metadaten aufgenommen! Der kriminelle NDB behauptet einfach: Wenn seine  Metadaten nicht so oder so sind, dann soll die Person "gefährlich" sein. Ist heilen gefährlich? NEIN. Sondern der kriminelle Geheimdienst der SVP namens NDB ist GEISTESKRANK und ist somit wirklich GEFÄHRLICH, denn der NDB schützt nicht nur das kriminelle Bankgeheimnis, sondern auch die kriminelle Pharma und Nestlé, den weltweiten Wasserräuber, und stiftet alle anderen Geheimdienste der ganzen Welt zur Hetze gegen den Weisen an, der Krebs heilen kann - dies bei Millionenausgaben, und dieses Geld ist alles von den Armen geraubt, wo es besseren Effekt haben könnte. Q.e.d. - was zu beweisen war.

Wer sich an ethische Prinzipien hält, aber nur noch von Spionen des kriminellen NDB umzingelt ist, weil der NDB alle Nachbarn zu Spionen umfunktioniert hat, Wohnungen oder Hotelzimmer zum vierfachen Mietpreis besetzt hat, Freundinnen manipuliert hat, so dass sie sich vom Opfer abwenden etc., bekommt echte Probleme - und das ist die ABSICHT des NDB. Die Kriminalität des kriminell-zionistischen NDB der SVP kennt KEINE Grenzen. Die Agenten des kriminellen NDB sind mit 5 Pässen und 10 verschiedenen Namen und Nachnamen unterwegs. Das ist so eintrainiert. Am Schweizerdeutsch konnte ich die Agenten dann sofort erkennen, auch wenn der Portier im Hotel angab, in dem Zimmer seien Norweger oder Russen drin...

Offiziell ist alles GEHEIM - die Opfer des NDB und seiner "Brüderchen" existieren offiziell eigentlich gar nicht (!)

Offiziell ist das alles GEHEIM, weil ein Geheimdienst ja "geheim" arbeiten muss. Seit 1992 wartet der kriminelle NDB nun auf ein Delikt, das es nie geben wird. Aber die Satanisten haben scheinbar eine Wette abgeschlossen, und sie haben so viel Geld, dass sie die Folter ewig weitermachen. Ich bin KEIN Einzelfall, sondern dieses kriminelle Verhalten mit schweinzer Folter ohne Ende und mit Geldverschwendung ohne Ende ist STANDARD im kriminell-zionistischen NDB. Das heisst: Offiziell gibt es den schweinzer NDB eigentlich gar nicht, und es gibt auch die Opfer nicht. Deswegen haben die Medien, deren Journalisten meistens auch Spione des NDB sind, KEIN RECHT ZUM HELFENDEN EINGREIFEN, sondern sie lassen das Opfer, das sie ausspionieren, absichtlich noch weiter foltern. Die Opfer des NDB gibt es also offiziell gar nicht.

Will da noch jemand Lehrer sein in der kriminellen, satanistischen Schweinz, wenn die Aussicht besteht, OHNE DELIKT ein Leben lang auf der ganzen Welt vom kriminell-satanistisch-zionistischen Spanner-NDB verfolgt zu werden? NEIN! Sicher nicht! Fuck You Shitzerland!

Der NDB will keinen Frieden - der NDB ist geisteskrank und meint noch, er sei "normal" und "wichtig" - die Delikte des kriminellen NDB und seiner "Brüderchen"

Man sieht: Frieden ist in der kriminellen Schweinz nicht willkommen, sondern es werden mit neuen Auseinandersetzungen immer laufend neue Stellen geschaffen, um UNSCHULDIGE zu verfolgen, um Opfer zu Tätern zu machen etc. Der kriminelle, schweinzer Geheimdienst (Nachrichtendienst des Bundes, NDB) verschwendet unter der Leitung der Nazi-Partei SVP (Bundesrat Maurer bis 2015 und seit 2016 Bundesrat Parmelin) Millionen und Milliarden Franken, um Lehrer zu verfolgen.

Man muss sich das einmal vorstellen: Die Lehrperson hat KEIN DELIKT begangen, aber der kriminelle, schweinzer Geheimdienst NDB begeht in meinem Fall seit 1992 laufend neue Delikte mit Mobbing, Verleumdung und Rufmord
-- am Arbeitsplatz
-- am Wohnort
-- an Instituten
-- auf Reisen
-- bei anderen Geheimdiensten der GANZEN WELT
-- bei den Kommandanten, die WELTWEIT vernetzt sind
-- beim Server von Webseiten, um Webseiten abzuschalten oder zu unterdrücken
-- im Internet mit fingierten Webseiten-Foren, um gegen mich zu hetzen, weil ich klar für Kinderschutz und Menschenschutz gegen Kampfhunde eintrete (der NDB will die Kampfhunde von Blocher schützen)
-- bei google, um Suchresultate zu zerstören und gute Platzierungen zu zerstören
-- mit dem Platzieren meines Namens auf einer Interpol-FBI-Liste von kriminellen Pädophilen, obwohl GAR KEIN DELIKT vorhanden ist
-- und mit Hetzartikeln gegen historische Forschung auch noch, um die Weltentwicklung des Wissens zu zerstören und die zionistischen Lügen gegen Deutschland beizubehalten!

Und mein Fall ist KEIN EINZELFALL, sondern in der kriminellen Nazi-Schweinz ist die Hexenjagd gegen männliche Lehrpersonen inzwischen die Regel. Somit summieren sich beim kriminell-zionistischen NDB seit der Einführung des Schutzalters von 1976 Tausende und aber Tausende Delikte, die ALLE UNGESTRAFT BLEIBEN.

Und nun muss man sich noch vorstellen, dass ich GAR KEIN SCHWEINZER bin, sondern ein DEUTSCHER, der seit 2008 im AUSLAND LEBT. Der kriminell-zionistische Geheimdienst NDB, der mit Steiner-Mütterchen und mit akdh-Zionisten VERSEUCHT ist, jagt also seit 2008 mit schweinzer Steuergeldern einen AUSLÄNDER, der seit 2008 GAR NICHT MEHR IN DER SCHWEINZ WOHNT!!!!!

Wie viele Delikte sind denn das? Es kommt also noch
-- Missbrauch von Steuergeldern im Millionenbereich hinzu
-- und Verletzung der Landesgrenzen mit unautorisiertem Spionieren im Ausland!

Der Terrorismus des kriminellen, schweinzer Geheimdienst NDB geht also nicht nur gegen mich, sondern auch gegen die schweinzer SteuerzahlerInnen und gegen die GANZE WELT!

Fuck You Shitzerland!

Seit 2013 - seit sich die kriminellen Geheimdienste NDB, CIA, BND etc. in Hotels geoutet haben und ich das Pack der Geheimdienste erkannt habe, das nur Frauenhandel organisiert und Bier säuft und Fussball schaut - seit 2013 sage ich diesen Spionen nur noch "Hau ab!" Auf Englisch: "Fuck You!" Die gehen aber nicht, die wollen das Opfer tot sehen, vorher gehen sie nicht, das ist satanistische Logik. Hier sind ein paar Fotos von diesen Geheimdienst-Idioten in Thailand, die laufend Hotels und Nachbarschaft manipuliert haben.

Deswegen kommt doch automatisch die Frage:

Wo ist das Gefängnis für den NDB, SVP, Blocher, Maurer und Parmelin? - 24 Jahre Durchschnittslohn=6 Millionen Franken Schadensumme - wo ist die Strafe für den Genozid gegen Lehrer in der Schweinz?

Bis heute laufen die kriminellen Verantwortlichen für die Hetze des kriminell-zionistischen NDB gegen männliche Lehrpersonen frei herum: Bundesrat Maurer und Bundesrat Parmelin, der Hetzer Blocher und die SVP-Hetzerin mit dem gebrochenen Fuss. Dabei sollte man für den NDB und die SVP ein absolut isoliertes, gesondertes Gefängnis bauen, damit die Hetze und Rufmorde des NDB gegen UNSCHULDIGE LEHRER endlich AUFHÖREN.

In meinem Fall beträgt der Schaden 6 Millionen Franken für 24 Jahre schweizer Durchschnittslohn. Und mein Fall ist nur einer von 100en von Fällen von Rufmorden an unschuldigen Lehrpersonen, wo NIE EIN DELIKT BEGANGEN WURDE. Wann kommt da die Entschädigung vom satanistisch orientierten Bundesrat, der von Rothschilds Gnaden eingesetzt wurde und heute noch wird? Schmerzensgeld gibt es in der Schweinz übrigens nicht - so wie es KEINEN Schutz vor Mobbing gibt. Das sind alles Strukturen der Schweinz wie im Dritten Reich. Und auch die Bezeichnung "Nazi" für schweinzer NDB-Spion und für die Nazi-SVP ist bei den Fakten der Hexenjagd gegen männliche Lehrpersonen gerechtfertigt. Wer einen Teil der eigenen Bevölkerung absichtlich und wissentlich ausrottet, dabei mithilft oder ausrotten lässt, der ist eine Nazi-Partei.

Wo ist denn die Strafe für den Genozid gegen männliche Lehrpersonen in der Schweinz? Wo ist das Gefängnis für die kriminelle SVP und den NDB?

Will da noch jemand Lehrer sein in der kriminellen, satanistischen Schweinz, wenn die Spionage des NDB schon im Kindergarten ab 3 Jahren anfängt? NEIN!

Will in dieser Nazi-Schweinz, die wie ein Drittes Reich ist, noch jemand Lehrer sein? NEIN! Fuck You Shitzerland! Schweiz verrecke!

Kapitel 5: In der kriminellen Schweinz mit dem SVP-Geheimdienst NDB will kein Mann mehr Lehrer werden - bald 0%

Hetze gegen Lehrer 40 Jahre lang von 1976 bis 2016 - Lehrer werden AUSGEROTTET - der Genozid der SVP gegen Lehrer - die Quote 18% wird auf 0% sinken

Diese Hetze gegen Lehrer läuft nun seit der Einführung des "Schutzalters" von 1976 ca., also 40 Jahre lang.

Die kriminelle Schweizerische Volkspartei (SVP) mit ihren Hetzern Blocher und Maurer haben es mit ihrer Hetze gegen Lehrer fertiggebracht, dass in der Schweinz NIEMAND MEHR LEHRER WERDEN WILL. Nur noch 18% der Lehrpersonen in der Grundschule sind männlich. Die männlichen Lehrpersonen werden AUSGEROTTET. Die kriminelle SVP mit ihrem Geheimdienst und ihrer Hetze in den CIA-Medien begeht hier einen regelrechten GENOZID, einen HOLOCAUST. Und die kriminelle SVP will doch nicht nachgeben, sondern will immer nur gewinnen, spannt dabei dumme, ungebildete Eltern ein und lässt einen Lehrer nach dem anderen "spicken" (kündigen).

Diese Hetze gegen Lehrer wird so weitergehen, bis es KEINE LEHRER MEHR GIBT in der kriminellen Schweinz. Dann wird die Quote 0% männliche Lehrpersonen betragen. Anders gesagt:

Erst wenn die Männerquote bei den Lehrpersonen der Schweinz bei 0% angelangt ist, erst dann ist das Ziel des kriminellen NDB und der kriminellen Müetschis mit ihren Zwangsvorstellungen erreicht!

Das heisst: Der kriminell-zionistische Geheimdienst NDB will sein "Ziel" vollenden, denn erst dann ist die "Arbeit" mit der Ausrottung der Lehrer vollbracht.

Nur die Abwesenheit schützt vor der Verfolgung durch NDB, SVP und dumme Müetschis - die SVP-Schweinz ohne Lehrer ist abverreckt und kriminell

Die Männer in der Schweinz wissen, dass sie nur mit Abwesenheit der Hetze der kriminellen Müetschis und des kriminellen, schweinzer Geheimdiensts NDB, der unter der Leitung der Nazi-Partei SVP mit Blocher und Maurer steht, ausweichen können. Nur die Nichtanwesenheit schützt vor Verfolgung der Männer als Lehrer in der kriminellen Schweinz. In jedem anderen Land der Welt ist der Lehrerberuf BESSER als in dieser abverreckten, kriminellen Schweinz.

CH=chotze

Die 0% kommen bald. Keine Angst. Im Chotz-Staat Schweinz (CH heisst ja "chotze") wird dieser Genozid bald vollbracht werden. Der Auftrag von Rudolf Steiner, die schöpferische Arbeit an Kindern auszuführen, ist für Männer in der kriminell-satanistischen Schweinz nicht mehr möglich. Denn die kriminellen NDB und SVP ändern sich NICHT.

Denn: Der Terror des schweinzer Geheimdiensts NDB gegen Lehrer ist schweinzer Terror in Reinform.

Als UNSCHULDIGER, vom NDB auf der ganzen Welt verfolgte, männliche Ex-Lehrperson kann man da nur noch sagen:

Fuck You Shitzerland.
Die Schweiz ist ein Stück Scheisse, habe ich immer schon gewusst, aber jetzt ist es BEWIESEN.
Affenhaus Schweiz verrecke!


 <<     >>






Fotoquellen
[1] Braunes Logo der kriminellen SVP: Foto von Michael Palomino
[2] Matterhorn in der kriminellen Schweinz mit Mobbing und Rufmorden ohne Ende:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Matterhorn-EastAndNorthside-viewedFromZermatt_landscapeformat.jpg
[3] Kindergarten in Mönchaltorf: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_kulturgüter_in_mönchaltorf
[4] Affenhaus Schweiz verrecke! Foto von Michael Palomino 2016



^